Balkon: Ideen, Bepflanzung und Gestaltung

BalkongartenIch finde, der Balkon wie auch die Dachterrasse kann wie ein kleiner Garten für sich gesehen werden. Geländer, Spaliere und Sichtschutzelemente übernehmen dabei die einrahmende Funktion eines Gartenzaunes. Und mit Blumen, Pflanzen und kleine Zierbäume gepflanzt in Kästen, Kübeln oder Töpfen lassen sich in diesem Sinne Rabatten und Beete auch auf kleinstem Raum verwirklichen. Selbst einige Nutzpflanzen, wie Tomaten und Kräuter, lassen sich auf dem Balkon ziehen. Viel Aufmerksamkeit solltest Du den Balkonmöbeln widmen, denn sie prägen die Gestaltung und machen Dein hängendes "Gärtchen" erst richtig gemütlich.

Balkongeländer aus Sicherheitsglas

Was Balkongeländer oder Geländer von Dachgärten angeht, so bin ich immer etwas übervorsichtig, was diesbezüglich die Sicherheit von Kleinkindern angeht. Dieser Problematik solltest du auf jeden Fall die gebührliche Aufmerksamkeit schenken.

Licht im Dunkeln

Feng Shui– das ist immer noch ungebrochen ein Modethema. Über die Wirkung oder Nichtwirkung dieses chinesischen Gestaltungs-Systemes habe ich im Beitrag über Gartengestaltung und Feng Shui geschrieben. Ob da was dran ist, mag jeder selber entscheiden - für das Gefühl mag es gut sein:

Balkon ohne Sichtschutz

Die Balkon kann ein geheimer Rückzugsort vom Lärm und Stress des Tages sein. Deshalb ist es verständlich, dass man versuchen sollte, einen Platz zu schaffen, der ausschließlich der Entspannung vorbehalten ist.

Themen

DachgartenDen Dachgarten kannst du in der Art der Gartengestaltung wie einen Architekturgarten betrachten. Wichtig sind aber vor allem pflegeleichte Bepflanzungen (winterharte Kübelpflanzen), sowie praktische und vor allem bequeme Terrassenmöbel. An Gestaltungselemente sei erinnert, wie Pergola, Spalier, Quellstein, Wandbrunnen, aber auch ein Outdoor-Whirlpool kann im Dachgarten aufgestellt werden und die Gestaltung bereichern. Woran auch erinnert werden muss: Achte auf kindersichere Geländer. Horizontalgeländer sind zwar schick, aber für Kleinkinder leicht zu überklettern.
Die Dachterrasse kannst du rein zweckmäßig als Terrasse gestalten oder wie einen kleinen Garten anlegen. Wichtig sind vor allem pflegeleichte Bepflanzungen (winterharte Kübelpflanzen), sowie praktische und vor allem auch bequeme Möbel für die Balkonterrasse.

Beet und BalkonblumenEinjährige Sommerblumen sind Blumen, die innerhalb eines Jahres angezogen und gepflanzt werden (z.B. Studentenblumen). Zweijährige Sommerblumen werden gesät und erst im kommenden Jahr gepflanzt (Löwenmaul). Für die Balkonbepflanzung eignen sich aber nur die einjährigen Balkonblumen, bzw. die zweijährigen werden quasi wie die Einjahressommerblumen gehandelt und verwendet. Unabhängig davon gibt es Balkonblumen, die überwintert werden können, wie Fuchsien, Pelargonien oder Wandelröschen. Hinweis: Hier sind Gartenblumen aufgeführt, die gleichermaßen für Balkon-, Rabatten- oder Grabbepflanzungen verwendet werden können.

Zu mehrjährige Balkonblumen und -pflanzen zähle ich bestimmte langblühende Stauden (wie den Steppensalbei), Küchenkräuter, Zwiebelpflanzen (Schneeglöckchen, Krokus), Ziergräser, sowie Farne und auch die beliebten Balkondahlien. Dabei muss gesagt werden, dass die Verwendung langlebigere Balkonblumen nicht unbedingt weniger Arbeit bedeutet: Wenn mehrjährig bepflanzte Kästen oder Kübel schön blühen sollen, dann muss aller zwei Jahre die Erde in ihnen gewechselt werden und bei der Überwinterung können Verluste eintreten.

BalkongartenDu kannst aus Deinem tristen Balkon einen blühenden Balkongarten gestalten auf dem du Blumen, Kräuter und geeignete Gemüsearten pflanzt. Am Anfang solltest du dich aber auf weniges beschränken und auch ein Gartentagebuch führen und darin Notizen machen, über Sorten, die du verwendet hast und  über die Saat und Pflanzzeiten. Als Gestaltungskonzept ist vielleicht die Idee am besten, wenn du dich darauf konzentrierst, Deinen Balkon nach "innen zu gestalten" und nicht nach außen hin für die Passanten. Sichtschutzspaliere kannst Du als Pflanzenspaliere verwenden. Du kannst also Kästen bepflanzen, die vertikalen Flächen begrünen und mit Ampelpflanzen ein grünes Blätterdach gestalten.

Balkon ohne SichtschutzBalkonspaliere, Rankgitter oder blickdichte Geländer machen es möglich, auf vielfältige Weise den Balkon vor ungebetenen Einblicken zu schützen. Dort, wo viele Menschen auf begrenztem Raum sich den Platz miteinander teilen, wird dieses Thema besonders relevant. Und deshalb finde ich diese das Thema Sichtschutz in Bereichen, wo viele besonders wichtig. Weiterhin können Rankgitter und Spaliere gezielt als Gestaltungselemente. Auch Netze (für die Bepflanzung) sind schnell befestigt und können zugleich vor Tauben schützen oder die Katze vor Fluchtversuchen bewahren. Wenn Balkongeländer für Kleinkinder leicht zu erklimmen sind, können Netzte oder Spaliere Sicherheit bringen. Zur Bepflanzung der Spaliere gibt es genügend Rankpflanzen, die leicht selber ausgesät werden können. Sie sind auch unproblematischer zu pflegen, als mehrjährige Kletterpflanzen, die auf dem Balkon oft Verkümmern oder Krankheiten bekommen. Weiterhin bieten diese

16-doppelter-balkonkasten-fuer-geranienBalkonkästen sollten nicht zu schmal sein, also ordentlich Erde fassen und sie sollten vor allem mit festen Halterungen versehen werden. Sonst wäre noch zu sagen dass Kunststoffkästen durchaus zweckmäßig als Balkonkästen sind und leicht zu handhaben. Wer den Blumenkasten lieber aus Holz, Zink, Terrakotta, oder aus anderem Material anbringen möchte, der verwende solch einen Gefäß besser nur als Verkleidung. Wer üppige Kaskaden von Hängegeranien an Balkonen und Geländern wünscht, der muss die Blumenkästen doppelt hänge.

Balkon Sonneschutz, ein Sonnenschirm un blauEin Balkon kann schon unbenutzbar werden, wenn dort im Sommer voll die Sonne anliegt. Sonnenschutzmarkisen zum Ausfahren oder oder felxible Sonnensegel zum Aufpannen oder -stellen sind schon mal keine schlechte Wahl und auch häufig bei Mietwohnungen die einzige Möglichkeit. Ein festes Balkondach wäre natürlich besser. Im Notfall tut es aber auch ein simpler Sonneschirm und durchaus auch ein Pflanzenspalier an der richtigen Stelle.

Balkonmöbel, Balkon-CouchBalkonmöbel benötigen meist nicht so viel Platz, wie spezielle Tische und Stühle für die Terrasse. Wobei ich gern die Empfehlung gebe, für das Frühstück auf dem Balkon ordentliche Sitzstühle oder eine platzsparende Sitzbank zu kaufen und zum Entsannen einen bequemen Liegestuhl. Gartensessel mit nach hinten abgeschrägter Sitzflächesind auf die Dauer unbequem, wenn man lange am Tisch sitzt. Und Liegestühle oder eine Balkon-Couch sind bequemer als Sessel zum herumlümmeln ;-)