Mehr Sichtschutz-Ideen

Sichtschutzzaun Metall

Klassische Zäune aus Metall haben eine lange Tradition und ergeben sehr haltbare Einfriedungen, welche optisch sehr hochwertig sind. Etwas anders ist das bei den Blickschutzzäunen aus Metall. Das sind grundlegend andere Konstruktionen, entweder aus Profilblech, oder man hat sogenannte Doppelstabmatten und kombiniert sie mit Kunststoff, der dort eingeflochten wird.

verspiegelter Sichtschutz

Schöne Anregungen für die Außengestaltung kann man sich bekanntlich auf Messen und Gartenausstellungen holen. Daher bin ich viel auf Bundes- und Landesgartenschauen unterwegs, um mich über Aktuelles zu informieren und Recherchen und Fotos zu machen. So stammen die Bilder dieser genialen Brettpalisaden von der sächsischen Landesgartenschau 2009 in Reichenbach (Vogtland).

Japanischer Garten mit Sichtschutzmatten.

Blickschutz ist das ganz große Thema, vor allem dann, wenn man bspw. nur ein kleines Reihenhausgärtchen sein Eigen nennt. Hier habe ich nun eine ganz außergewöhnliche Idee für Dich, wo sonst jedermann vom Zaun oder Balkon aus Einblicke in Dein Privatleben haben kann. Mein Tipp ist der: Lege Dir einen, gegen alles abgeschotteten "Garten im Garten" an. Das ist durchaus keine neue Erfindung. Solche Refugien gibt es schon lange. Es sind die traditionellen Teegärten der Japaner, welche speziell für die japanische Teezeremonie angelegt wurden.

Sichtschutz aus Profilblech

Bisher hielt ich nicht allzuviel von einem Blechzaun, doch diese hier haben mir gezeigt, dass sie durchaus auch am Hausgarten stehen können und nicht nur als Einfriedung von Firmengeländen dienen müssen. Natürlich erfüllen sie einen ganz bestimmten Zweck, denn ohne wichtigen Grund würde sich wohl niemand solch einen Sichtschutz ans Haus stellen.

Grundstückssichtschutz

Hin und wieder bringe ich auf diesem Gartenportal auch Beispiele und Bilder von nicht so gut gelungenen Gestaltungen. Eben diese können uns helfen, eigene Ideen zu sortieren bzw. Untaugliches gleich im Vornhinein auszusieben. An dieser Stelle zeige ich einmal eine unglückliche Kombination von Blickschutzelementen und einer Steinmauer.