www.derkleinegarten.de  das Stöberportal für Garten & Gartengestaltung, Haus & Terrasse, Blumen &Pflanzen, Ziergehölze und Heckenpflanzen 
Dauerwerbepartner Shop-Links

 Eine Besonderheit in der Gartengestaltung: Der Knotengarten - ornamentale Elemente im Garten


HOME
Hecken
  Knotengärten



 



 

Großer Garten Hannover ein Heckenparterre - in Ornamenten geschnittene Buchsbaumhecken

Großer Garten Heidelberg, Heckenparterre

Uralte symbolische Archetypen, wie Flechtbänder oder Irrgärten wurden in den den Gartenanlagen der Renaissance zum Gestaltungselement und sind bis heute Bestandteil architektonischer Gartengestaltung.
Bild: Renaissancegarten im Heidelberger Großen Garten.

 

Geometrische Ornamente, geschnitten aus Buchsbaumhecken sind der gestalterische Kern der so genannten "Knotengärten".

Knotenornamente, Schachbrettmuster und Flechtbänder in symmetrischer Ordnung - erzeugen optische Ruhe in der Fläche, aber zugleich auch eine Spannung durch den Rhythmus der Gestaltung.

Symmetrie und Ornamentik im Garten kann, wenn sie geschickt eingesetzt wird, ähnlich positive, beruhigende Wirkungen erzeugen, wie es die Mandalas tun.
oder anders gesagt: Der Heckengarten der Renaissance ist gemeinsam mit dem Gartenlabyrinth quasi der "Zengarten" der Europäer ... der Gedanke ist zwar weit her geholt, aber die japanischen, ebenen Kiesgärten gehen ebenfalls von einer reinen Flächenwirkung aus.

 

Flechtband aus Buxus

Knotengarten

Rauten-Flechtband aus Buchsbaum ... man braucht also nicht immer viel Platz für solche Art ornamentaler Gärten.


 

Heckenparterre

Traditionelles erfüllt modernen Zweck

Hier ist die Freifläche vor dem Firmengebäude einem Heckenparterre nachempfunden.  Im "Vorgarten" einer Firma wirken solche Architekturformen immer und sind besser, als irgendwelche Naturformen, die das Gefühl der Verträumtheit aufkommen lassen.
Firmengärten
Firmengärten, Beispiele


 

Buchchbaum-Heckengarten auf der BuGa 2009 in Schwerin ... ein lichter Garten, der viel Sonne aufnimmt

Heckengarten auf der BuGa 2009 in Schwerin

"Blaue Pause im Netz" heißt des Thema dieses kleinen Mustergärtchen auf der Bundesgartenschau [von: Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V.  + Grünanlagen-Bau-GmbH-Nord, Stäbelow, Planung Dirk Evert, 18528 Lietzow].

Die farbigen Kiesfächer in der Buchsbaumornamentik ist tatsächlich auch historischen Vorlagen nachempfunden ... in alter Zeit wurden für diese Parterre verschiedenste Materialien verwendet, wie Splitt, Ziegelsplitt, Schlacke, Eisenspähne usw...
 

geometrische Gartenanlagen, Ornamete aus Buchsbaumhecken

Symmetrie

Geometrisch gegliederte Gartenanlagen sind in der klassischen Ausführung immer symmetrisch.


 

Heidelberger Schlossgarten

Historisches Heidelberger Parterre

Das Parterre des Heidelberger
Schlossgartens (Renaissance)

Bild vergrößern: Bild anklicken!


 

altes Siegel aus Sumer (Farah) Schlange und Scholdkröte

Knotenmuster

Flechtband in Schlangenform auf einem alten Siegel
aus Farah (Sumer) um 2700 vor Chr.
Symbolik: Knoten


 

Rasen-Labyrinth

Labyrinth im Rasen

Rasen-Labyrinth ... solche Labyrinthe und ornamentalen Beetpflanzungen wirken dort besonders gut, wo sie von oben her, also von einer Balkonterasse oder vom Fenster her gesehen werden können.
Labyrinth, Irrgarten

 

Impressum