www.derkleinegarten.de  das Stöberportal für Garten & Gartengestaltung, Haus & Terrasse, Tipps zum Garten anlegen, Rosen, Pflanzen und mehr 
Dauerwerbepartner Shop-Links

 Rosenpflege: Rosen selber vermehren - Rosenstecklinge


HOME
  Rosen
  Vermehrung: Rosenstecklinge
  Rosarium
  Rosengarten


 


 

verblühte Rosen

Rosenstecklinge aus alten Rosensträußen schneiden:

Aus einem verwelkten Rosenstrauß kannst du leicht eigene Rosensträucher ziehen.

Den Rosenstrauß links im Bild habe ich Ende Mai 2004 zu Stecklingen verarbeitet.
Diese Rosen waren nicht nur verwelkt, sondern sie hatten schon leicht schrumpelige Stiele. Na mal sehen, ob das was wird  ;-)


 

Selbstgeschnittene Rosenstecklinge

1. die Stecklinge

Links im Bild siehst du, wie Rosenstecklinge geschnitten werden. Die Stecklinge haben insgesamt drei Knospen - an der oberen bleibt ein Blatt stehen - unmittelbar unterhalb der unteren Knospe wird mit der Schere abgeschnitten.


 

Stecklinge im sandigen Boden

2. in leicht sandigen Boden stecken

Die Stecklinge werden nun an einem halbschattigen Platz in ein Beet mit lockerer Erde gesteckt
und es schauen nur noch 10% des Steckling heraus ( mit dem Blatt ).

ein Leser-Tipp von Heike A.: viele Gartenfreunde versuchen bei der Gartenarbeit den Mondrhythmus zu berücksichtigen. Stecklinge lassen sich besser bei zunehmendem Mond ziehen, weil sich dann die feinen Wurzeln schneller ausbilden ...

Rosen-Stecklinge

3. mit Glas abdecken

Zwei leere Nutellagläser dienen nun als Miniaturgewächshauser. Besser wären natürlich größere Gläser gewesen, denn schon am nächsten Tag haben die Blätter durch die anliegende Sonne sehr gelitten ... naja, wir werden sehen, was daraus wird ...

Bis September bleiben die Gläser nun auf den Rosen stehen und es wird auch nicht nachgesehen!

Also - bis später ;-)

[noch ein Lesertipp: "super, deine Tipps für die Vermehrung von Rosen. ich habe damit recht viel Glück und schon manche neue Pflanze verschenken können. Statt der Nutella-Gläser verwende ich Pet-Mineralwasser-Flaschen. Den Boden schneide ich weg, steche oben einige kleine Luftlöcher und stülpe das Mini-Gewächshaus über die Rose. Fertig. Sieht netter aus und hat mehr Platz. beste Grüsse aus der Schweiz, Theres] :-)

Rosensteckling unter Glas  :-)

4. im Spätsommer oder Herbst

Ich will hier raus !!!

Es ist Anfang September. Die kleinen Nutellagläser wurden schon vor einiger Zeit gegen größere Gurkengläser ausgetauscht und nun werden auch diese zu eng ...


einjährige Rose

4. fertig - aber noch nicht umpflanzen

Endlich frei ! es ist der 9. September und eine richtig hübsche Rosendame munter und frech lächelt uns an :-)

Nun kommt das Wichtigste: bitte noch nicht umpflanzen oder nachsehen, ob Wurzeln gewachsen sind. Ich hab das früher immer gemacht, aber dabei jedes mal die jungen Wurzeln verletzt und das vertragen die frisch bewurzelten Stecklinge nicht.

In diesem Fall wäre der früheste Zeitpunkt für das Verpflanzen der Mai des kommenden Jahres - am sichersten aber der Spätsommer.


 

Rosengarten am Schloss Eckberg in Dresden

kleiner Rosengarten

Dieser kleine Rosengarten zeigt uns, dass Rosen sehr praktisch mit Buchsbaumhecken kombiniert werden sollten, denn dann ist dieser architektonisch geprägte Rosengarten auch in der kalten Jahreszeit interessant, wenn nichts mehr blüht.

einen Rosengarten gestalten
Buchsbaum selber vermehren


 

Rosen und Lavendel

Rosen und Lavendel

Rosen werden in Blumenrabatten gern mit Lavendel zusammengepflanzt, dadurch sollen die Rosen weniger von Blattläusen befallen werden. Das mag stimmen.

Es ist wohl auch so, dass Rosen (wie auch Lavendel) auf sonnigem und freien Standort besser gedeihen, als in stockiger Umgebung, wo die Pflanzen dann anfälliger gegen Schädlinge und Pilzbefall sind.

Also - wo Lavendel gut wächst, tut es auch die Rose ...

        

rote Rose

Duftende Rosen

Die Rose ist die Königin unter den Duftpflanzen. Hier erfährst du mehr über das Thema: Duftgarten   Duftende Rosensorten

 

Impressum