Schwimmteich anlegen
Schwimmteich anlegen und schön gestalten.

Wer einen Schwimmteich im Garten haben möchte, wird sich zuerst die Frage stellen, ob es sich lohnt und als nächstes, ob er diesen auch selber bauen möchte. Es gibt ja bekanntlich Gegner und Befürworter solcher Projekte und es mag so aussehen, dass ich eher auf der ablehnenden Seite stehe, doch das ist so nicht ganz korrekt.

Warum ich ich weder dafür noch dagegen bin, erklärt sich ganz einfach. Wenn jemand einen Schwimmteich baut, der den Zweck eines Swimmingpools erfüllen soll aber mit biologischer Selbstreinigung des Wassers, dann meine ich, dass ist Unfug. Ein Bio-Schwimmteich, der täglich als Pool genutzt wird, schafft es nicht, sich selber zu reinigen. Schnell ist das Wasser umgekippt. Bei so mancher Bio-Schwimmteichanlage sind unterirdisch riesige Filteranlagen versteckt, und das Wasser ist selbst dort auch nur so klar, weil kaum jemand drin badet.

Wer wirklich immer sauberes Wasser im Bio-Schwimmteich haben möchte, der dürfte nur nackt und mit vorherig gründlicher Körperreinigung ins Wasser gehen. Allein der Schweiß auf der Haut und in der Badekleidung würde das Schwimmteichwasser bei Vielbenutzung zu stark verunreinigen und letztendlich zum Umkippen bringen.

Gartenteich zum gelegentlichen Baden, statt Schwimmteich als Poolersatz

Kleiner Gartenteich und SchwimmteichUnd nun kommt meine positiver Betrachtung der Thematik mit folgender Einsicht:

Ein Schwimmteich wird in der Regel nur viel benutzt, wenn er neu ist. Oft wurde so ein Teich irgendwo hinten im Garten angelegt oder/und kann von den Nachbarn eingesehen werden. Dann ist die Anlage eines teuer bezahlten Schwimmteiches totes Kapital ... wenigstens für den Schwimmteichbesitzer.

Kurz und gut. Eigentlich will ich doch nur sagen: Backe kleine Brötchen und lege dir einen Gartenteich an, in dem man auch mal baden und sich abkühlen kann.

SchwimmteichStecke die Erwartungen bei deinem Teichprojekt nicht zu hoch. Statt enttäuscht bei einem Teuer-Öko-Schwimmteich auf das vergrünte Badewasser zu starren, ist es besser einen Teich angelegt zu haben, in dem man sich nach der Arbeit nur mal kurz abkühlt. Wer wirklich schwimmen will, der fahre an einen Badesee oder ins öffentliche Bad.

Der Badesee im Garten ist ein naiver Traum, dagegen der Gartenteich zum Abkühlen eine gute Idee. Gehe also mit diesen Gedanken an dein Projekt heran, und du wirst am Ende zufriedener sein.

Ein kleiner, tief angelegter Gartenteich mit Teichterrasse (nahe an der Hausterrasse) und leichtem Einstieg und mit richtig gutem Sichtschutz ist meiner Meinung nach die beste Lösung.


Der Schwimteich oben im Bild - hier noch mal im Video (Landesgartenschau Hemer 2010):

Bilder: Beitragsbild und A) und B) Kleine Schwimmteiche auf Gartenausstellungen.