Sichtschutzbepflanzung

Kerria japonica Hecke

Kerria japonica ist ein sommergrünes Blütengehölz, welches, neben der Einzel- und Gruppenpflanzung, auch als Blütenhecke Verwendung finden kann. Der sommergrüne Zierstrauch eignet sich besonders gut für Sichtschutzhecken, weil man damit relativ schmale Pflanzenstreifen anlegen kann, denn die Kerrie beansprucht lediglich 40 bis 50 cm Breite Platz am Boden. Die einzelnen Ruten, welche direkt aus dem Erdboden hervorwachsen, hängen in voller Höhe dann aber etwas über.

Euonymus fortunei Sarcoxie

Die Sorten der sogenannten Kriechspindel, hat am Zaun oder an einem Sichtschutzspalier gepflanzt ähnliche Eigenschaften wie Efeu. Wer also Efeu nicht mag, der kann alternativ auf diese Art des Spindelbaumes (Pfaffenhütchen) zurückgreifen.

Bambus Hecke Metallgitterzaun

Im Stil asiatischer Gärten muss Sichtschutz nicht immer gleich ein Zaun aus Bambusrohren sein. Eine lebende immergrüne Hecke aus dem Riesengras kann auch sehr attraktiv wirken und bietet neben dem begehrten Blick- auch etwas Windschutz. Sie sind als Barriere gegen Wind besser geeignet als Mauern oder geschlossene Bretterwände. Auch finde ich solche Blickschutz-Pflanzungen ideal für Kindergärten, wenn mit ihnen die Industrie-Gitterzäune verdeckt werden. Dazu im Beitrag mehr. Die Infos zu den geschnittenen Bambushecken folgen am Ende der Seite.

Efeuzaun

Mit Efeu (Hedea helix) bepflanzte Maschendraht- oder Metallgiterzäune schaffen einen guten Sichtschutz, und im Vergleich zu gepflanzten Hecken ist ein Efeuzaun auch leichter zu pflegen. Schwierig sind nur die ersten zwei Jahre, nachdem die jungen Pflanzen gesetzt wurden, denn in dieser Zeit sind sie anfällig gegen Trockenheit und lange Frostperioden.

Elefantengras, Riesenchinaschilf

Für einen gemütlichen Garten ist ein effektiver Blickschutz unabdingbar. Man kann dabei auf die verschiedensten blickdichten Zaunelemente zurückgreifen, oder man pflanzt eine Hecke. Neben Sichtschutzhecken und -zäunen sind Pflanzungen von Bambus oder Chinaschilf (auch als Elefantengras oder Jumbogras bekannt) eine weitere Option und außerdem verhältnismäßig kostengünstig. Ob nun Hecken oder hohe Gräser pflegeaufwändiger sind, ist eine individuelle Sicht. Bei letzterer Gruppe verlagern sich die entsprechenden Arbeiten auf das zeitige Frühjahr, was mitunter recht praktisch ist: