Liebesgedichte

Am Waldbach Paul Wilhelm Keller-Reutlingen

Mild von Honig flogen Bienen durchs Gesträuche... Ein sommerliches Liebesgedicht des deutschen Autors, Übersetzers und Dichters Rudolf Alexander Schröder (1887-1962). Schröder entwickelte schon während seiner Schulzeit eine starke literarische Neigung.

Vollmondnacht

"Ich liebe Dich", "Nachts" und "Ich bin mir meiner Seele" – Drei sehr hübsche, kurze Liebesgedichte aus der Feder des bekannten deutschen Juristen, Dichters und Novellisten Theodor Storm (1817-1888).

Wanderweg am See

Noch einmal fällt in meinen Schoß die rote Rose Leidenschaft... 1847, ein Jahr nach seiner Hochzeit mit seiner Cousine Constanze (geb. Esmarch) lernt Theodor Storm Dorothea Jensen kennen und verliebt sich unsterblich in sie. Sie heiratet er 1866, ein Jahr nach dem Tod seiner ersten Frau. Von dieser erneuten Liebe handelt das folgende Gedicht Storms.

Verwilderte Veilchen

Morgens send ich dir die Veilchen... Ein blumiges Liebesgedicht Heinrich Heines. Er veröffentlichte es in seinem Werk "Neue Gedichte" (aus dem Zyklus "Neuer Frühling") im Jahre 1844.

Landschaft im Nebel

Die Nacht ist rau und einsam, die Bäume stehn entlaubt... Ein traurig schönes Gedicht über den Abschied von einer geliebten Person; von dem berühmten Dichter Detlev von Liliencron aus dessen Band "Adjudantenritte".