Wintergarten
Wintergarten.

Langsam neigt sich der Sommer dem Ende zu. Mit etwas Glück kann man im Garten noch ein paar sonnige Stunden genießen, auch wenn dazu mittlerweile ein dicker Pullover notwendig ist. Wer einen Wintergarten besitzt, kann jedoch auf den Pulli verzichten und zudem das ganze Jahr über den Blick auf den sich wandelnden Garten genießen. Wir wollen Ihnen heute einige Tipps zur Einrichtung des Wintergartens geben!

Wintergarten im Herbst und Winter

Vom Wintergarten aus den Blick ins Grüne zu genießen ist einfach nur herrlich. Selbst bei Regen und Sturm kann man es sich unter dem Glasdach gemütlich machen und dem Regen lauschen, der auf die Fensterscheiben prasselt. Auch im Winter kann man schöne Stunden im Wintergarten verbringen, denn anders als im Garten selbst wird es hier niemals kalt. Personen, die ein Haus mit angeschlossenem Wintergarten ihr Eigen nennen können, lieben dabei vor allem den Blick auf die winterliche Landschaft in ihrem Garten. Nicht selten wird der Weihnachtsbaum im Wintergarten platziert, da man dort in der Weihnachtszeit mit dem richtigen Licht eine ganz besondere Atmosphäre schaffen kann. Am herrlichsten ist der Blick in den schneebedeckten Garten, wenn man diesen mit Lichterketten und leuchtenden weihnachtlichen Figuren geschmückt hat. Und in der Silvesternacht hat man dank Glasdach freie Sicht auf das bunte Feuerwerk, und zwar ohne dass man draußen frieren muss. Kurzum: Der Wintergarten lädt das ganze Jahr über zum Verweilen und Träumen ein, weshalb er beim Hausbau für die meisten ein absolutes Muss ist.

Um die schönen Stunden im Wintergarten besonders angenehm und entspannend zu gestalten, sollte dieser mit Möbeln, Pflanzen und einer stimmungsvollen Beleuchtung ausgestattet werden. Als hilfreich erweisen sich vor allem im Sommer zudem schützende Rollos für die Deckenfenster, welche man genau wie auch VELUX Jalousien und Rollos bei Jaloucity* kaufen kann. Diese sorgen dafür, dass sich der Wintergarten trotz starker Sonneneinstrahlung nicht unnötig aufheizt, und dienen im Winter gleichzeitig als Kälteschutz.

Was bei der Gestaltung zu beachten ist

Im Wintergarten gilt wie so oft: Weniger ist mehr. Keinesfalls sollte er mit Möbeln, Pflanzen und Co. vollgestellt werden, vielmehr sind diese gezielt zu platzieren. Um die Offenheit des Wintergartens optisch zu bewahren, sollte in ihm lediglich eine Sitzgruppe mit leichten Möbeln (z.B. Rattanmöbel) Platz finden. Direkt an den Fensterscheiben können dann noch einige hohe Topfpflanzen aufgestellt werden. Denken Sie dabei daran, noch genügend Platz für jene Pflanzen aus dem Garten zu lassen, welche drinnen überwintern müssen. Der Wintergarten ist nämlich für jenen Zweck perfekt, da die Pflanzen dort am meisten Tageslicht bekommen.

(Gastbeitrag, Aktualität beachten)
*http://www.jaloucity.de/jalousien/velux.html