Krokus im RasenKrokus im Rasen, nur wenige Arten eignen sich.
Krokus im Rasen, nur wenige Arten eignen sich.

Bald ist es soweit! Mit dem einsetzenden Frühling fangen die Blumen auf den Beeten und der Rasen wieder an zu sprießen. Die ersten Sonnenstrahlen bringen das Grün zum Leuchten und die Besitzer zum Strahlen. Allerdings ist diese Zeit auch wieder mit einiger Arbeit für den Gartenfreund verbunden. Denn auch im Garten steht ein Frühjahrsputz an. Sowohl auf dem Rasen als auch an den Sträuchern und in den Blumenbeeten müssen die Winterspuren beseitigt werden, damit sich die Pflanzen in der neuen Saison voll entfalten können und richtig zur Geltung kommen.

In dieser Phase werden z.B. wichtige Grundlagen für die Entwicklung des Rasens gesetzt, damit dieser gut gedeiht, und das ganze Jahr über eine satte und dichte Rasenfläche zur Verfügung steht. Lüften, düngen und neuen Rasen auspflanzen gehören dazu. Das Wichtigste ist dann natürlich ein regelmäßiges Trimmen und Mähen des Rasens.

Rasentrimmer für eine optimale Rasenpflege

Für eine perfekte Rasenpflege ist ein Rasentrimmer unentbehrlich. Damit kommt man in Ecken und an Kanten, die man mit einem Rasentraktor oder einem Mäher nicht gut erreichen kann. Mit dem Rasentrimmer schneiden Sie jeden Halm ab und sorgen dafür, dass die Kanten, Ecken und sonstige Rasengestaltungen sauber, gerade und gepflegt aussehen. Ein absolutes Muss für den Rasenliebhaber. Mit dem modernen Rasentrimmer muss man sich, anders als mit einer herkömmlichen Rasenkantenschere, nicht mehr mühsam gebückt oder kniend am Rasen entlangarbeiten. Ergonomisch geformte Rasentrimmer in allen Größen und Leistungsstufen ermöglichen heutzutage ein bequemes und komfortables Arbeiten auch für den Heimgebrauch. Welche Geräte für den persönlichen Einsatz am besten geeignet sind, kann man unter anderem dem Rasentrimmer Test 2014 entnehmen.

Moderne Rasentrimmer

RasenterrasseRasentrimmer sind vor allem aus dem professionellen Landschaftsbau und der Garten- und Anlagenpflege bekannt. Mittlerweile gehört ein guter Rasentrimmer aber auch im Heimbereich immer mehr zur Standardausrüstung, so wie bereits der klassische Rasenmäher. Die Angebote an Rasentrimmern sind inzwischen vielfältiger geworden und bieten für jeden Einsatz das passende Trimmgerät. Die meisten heute angebotenen Geräte für den Heimgebrauch werden mit einem Elektromotor betrieben. Dieser verfügt über leistungsfähige Akkus, sodass ein längerer, bequemer Gebrauch möglich ist. An der passenden Aufladestation können die Geräte dann zeitnah wieder aufgeladen werden, um für den nächsten Gebrauch einsatzfähig zu sein.
Aber auch Geräte mit Verbrennungsmotoren finden sich im Angebot. Diese werden gerne vor allem im professionellen Bereich eingesetzt. Die jeweilige Größe und Leistung der Geräte muss den persönlichen Bedürfnissen bzw. den zu pflegenden Flächen angepasst werden.

Ergonomische Rasentrimmer

Wie auch bei anderen neu entwickelten Elektrogeräten wird beim Rasentrimmer viel Wert auf eine ergonomische Ausführung gelegt. Auf diese Art und Weise kommt es bei einer längeren Nutzung nicht zu Ermüdungserscheinungen und körperlichen Beschwerden. Die Form und Gestaltung der Geräte erlaubt ein sehr bequemes Halten und Bewegen, um die erforderlichen Kanten und Ecken möglichst komfortabel zu erreichen. Mit der passenden Halterung können die praktischen Geräte auch am Körper eingehängt werden, damit sich das Gewicht besser verteilt. Drehbare Schneideköpfe, zusätzliche Haltegriffe und Teleskopstiele ermöglichen darüber hinaus einen noch verbesserten Einsatz im geliebten Garten. Gartenarbeit entwickelt sich so zu einem echten Freizeitvergnügen.

Bild oben: Krokus im Rasen. Geht das?


(Gastbeitrag, Aktualität beachten, 2/2014, Urheberrecht und URL liegt beim Autor)