WolkenIhr ewigen Gedanken des Himmels ... (C.Morgenstern)
Ihr ewigen Gedanken des Himmels ... (C.Morgenstern)

Hier bekommst du kostenlose Wallpapers für das iPad. Bilder aus der Natur und dazu ein paar Aphorismen: "Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf, es kommt nur auf die Entfernung an." meinte beispielsweise Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach.

Ein jüdisches Sprichwort gibt den Tipp: "Besser die Gurke, die man hat, als die Aussicht auf einen Kürbis."

Holzplanken
Holzplanken
HolzplankenHolzplanken
Wolken Tabelle
Wolken Tabelle
Wolken TabelleWolken Tabelle
Kürbisernte
Kürbisernte
KürbisernteKürbisernte

Über die Wolken verfasste Christian Morgenstern (1871-1914) ein ganzes Gedicht:

An die Wolken

Und immer wieder,
wenn ich mich müde gesehn
an der Menschen Gesichtern,
so vielen Spiegeln
unendlicher Torheit,
hob ich das Aug
über die Häuser und Bäume
empor zu euch,
ihr ewigen Gedanken des Himmels.

Und eure Größe und Freiheit
erlöste mich immer wieder,
und ich dachte mit euch
über Länder und Meere hinweg
und hing mit euch
überm Abgrund Unendlichkeit
und zerging zuletzt
wie Dunst,
wenn ich ohn' Maßen
den Samen der Sterne
fliegen sah
über die Äcker
der unergründlichen Tiefen.