Hecke von Scheinzypressen mit Winterschaden
Winterschäden an den Pflanzen :-(

Die Scheinzypresse (Chamaecyparis) wird aufgrund ihrer Schnellwüchsigkeit gerne für Heckenpflanzungen verwendet. Doch der schnelle Wuchs hat auch seine Krux: Innerhalb weniger Jahre ist die Konifere kaum noch zu bändigen und oft verkahlt sie von unten her.

Ich denke, da sich diese Koniferen sehr leicht und preiswert vermehren lassen, so werden sie auch gern und viel zum Verkauf angeboten. Und in den ersten Jahren sieht man, was den Wuchs betrifft, auch schnelle Erfolge. Doch meiner Meinung nach ist die Scheinzypresse im Gegensatz zu anderen Koniferen weniger gut als Heckepflanze geeignet. Die Gründe sind u.a., dass sie wie schon erwähnt schnell von unten her verkahlen und dann als Sichtschutz nicht mehr geeignet sind.

Aber was ich eigentlich noch wichtiger finde: Die Scheinzypresse als Hecke gepflanzt wirkt so gut wie immer künstlich und kalt, besonders die Blaue Säulen-Scheinzypresse Chamaecyparis lawsoniana columnaris glauca bzw. die Zuchtform Chamaecyparis lawsoniana 'Alumii' (Stahlblaue Scheinzypresse). Diese bilden kühle Heckenwände, die in unserer heimischen Natur wie ein Fremdkörper wirken.

Nicht schön: Diese Scheinzypresse wirkt sehr künstlich :-(
Nicht schön: Diese Scheinzypre...
Diese Hecke ist von unten her schon verkahlt.
Diese Hecke ist von unten her ...
Hier hat der Grundstücksbesitzer den Kampf gegen den schnellen Wuchs schon längst aufgegeben.chamaecyparis-starkwuechsige-scheinzypressen-hecke
Hier hat der Grundstücksbesitz...

Pflege, Schnitt und Pflanzung

Wer eine Scheinzypressen-Hecke auf dem Grundstück kultiviert, dem empfehle ich, damit die Pflanzung nicht zu wuchtig wächst und man lange Freude an ihr hat, folgenden Hinweise zu Pflege, Schnitt und Pflanzung der Gehölze:

1. Lass die Hecke anfangs erst auf die Hälfte der geplanten Höhe wachsen und kürze alles, was darüber hinauswächst, in den ersten zwei Jahren ein. Besonders wichtig ist es dabei, den Mitteltrieb einzukürzen, weil der das stärkste Wachstum hat. Nach dieser Zeit kann man die Hecke Jahr für Jahr um etwa 10 cm höher wachsen lassen, bis sie die gewünschte Höhe erreicht hat.

2. Lockere die Koniferenhecke auf, indem du andere Pflanzenarten einmischst, aber möglichst nicht gleichmäßig, damit es nicht künstlich aussieht und keinesfalls farbige Scheinzypresse abwechselnd! Bei gemischten Pflanzungen muss der Eindruck entstehen, dass sich andere Arten mit der Zeit von selbst einfinden und behaupten. Diese Arten könnten bspw. 20 % der Pflanzung ausmachen. Geeignet sind dafür Liguster, Taxus, Buxus, Thuja, Winterjasmin. Ich pflanze auch gern den winterblühenden Jasmin in derartige Hecken hinein, die dann im Winter von diesem eher unauffälligen Gehölz durchblüht werden.

Geeignete Sorten – bis unten beastet und in Säulen-Wuchsform

Chamaecyparis lawsoniana

  • 'Golden Wonder'; Goldgelbe Scheinzypresse
  • 'Howarth's Gold'
  • 'Kelleriis Gold'; Gelbliche Scheinzypresse; sehr winterhart
  • 'Silver Queen'; Bunte Gartenzypresse mit cremeweißem Austrieb im Frühjahr
  • 'Stewartii'; Gartenzypresse; leicht überhängende Triebe
  • Chamaecyparis X Cupressocyparis  leylandii; Grüne Bastardzypresse
  • Chamaecyparis X Cupressocyparis  leylandii 'Castlewellan Gold'; Gelbe Baumzypresse

Chamaecyparis lawsoniana leylandii

  • Grüne Bastardzypresse
  • 'Castlewellan Gold'; Gelbe Baumzypresse

Sorten, welche ich persönlich wegen der starken Wüchsigkeit nicht gern verwende

Chamaecyparis lawsoniana

  • Lawsons Scheinzypresse (wird meist nur als Veredlungsunterlage verwendet)
  • 'Alumigold'; Gelbe Heckenzypresse
  • 'Alumii'; Blaue Heckenzypresse
  • 'Aurea Romana'; richtig: Chamaecyparis lawsoniana 'Aurea' Goldzypresse
  • 'Columnaris'; Blaue Säulen-Zypresse; leicht überhängende Triebe
  • 'Glauca SpeK'; Blaue Scheinzypresse