Zeppelgetzen BrotauflaufHier die Variante mit Schwarzwurzelgemüse
Hier die Variante mit Schwarzwurzelgemüse

Zeppelgetzen sind ein schnell zubereitetes Mittagsmenü, welches mit den Gerichten "Arme Ritter", "Arme Ritter-Brotauflauf", "Brotauflauf" oder dem "Bokanzl" der Sudeten verglichen werden kann. Das aus alten Zeiten stammende Grundrezept besteht lediglich aus alten Brötchen, Fett, Ei und Milch. Der Autor hat die Rezeptur zusätzlich mit etwas Gemüse aufgepeppt. Statt der Brötchen kann auch altes Brot genommen werden.

Grundrezept für 3 Personen

  • 50 bis 100 g Speck
  • 3 Semmeln (Brötchen/Schrippen/Wecken/Rundstücke) vom Vortag oder älter
  • 1 Teelöffel Butter
  • 2-3 Eier (je nach Größe)
  • 1/2 l Milch
  • etwas Reibekäse
  • Salz
  • eine Pfanne und eine Auflaufform

Semmeln in Würfel schneiden, in der Butter goldgelb rösten und anschließend aus der Pfanne nehmen. Den klein gewürfelten Speck auslassen und mit den Semmelwürfeln mischen. Alles in eine Auflaufform geben. Eier, Milch und Salz (beachte, dass der Speck schon viel Salz enthalten kann) verquirlen und vorsichtig darüber gießen, mit Reibekäse bestreuen und bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten backen.

Die gesamte Zubereitungszeit inkl. Backen beträgt etwa 1 Stunde.

Beachte: Die Semmelwürfel bei kleiner Hitze rösten und öfter in der Pfanne wenden. Auch den Speck nicht zu heiß auslassen.

Mit Zwiebel und/oder Knoblauch

Eine geschmackliche Verfeinerung der Rezeptur bekommt man mit einer gewürfelten Zwiebel und/oder einer zerkleinerten Knoblauchzehe.

Zubereitung wie oben, nur dass im Arbeitsgang "Speck auslassen" Zwiebel und Knoblauch mit glasiert werden.

Gemüsevariante

Wie bereits erwähnt, hat der Autor den Zeppelgetzen Gemüse beigefügt. Dafür hat er Schwarzwurzeln (4 Stangen) und je ein kleines Stück Pastinake, Grünkohl und eine kleine Selleriestange, also was der Selbstversorgergarten im Herbst so hergibt, verwendet. Es würde genausogut auch mit Möhren und Kohlrabi möglich sein. Nach dem Empfinden des Autors vermischt sich der angenehme Geschmack der Schwarzwurzeln wunderbar mit dem Aroma der Röstsemmeln und des Specks, sodass er diese Variante bevorzugt und Schwarzwurzel das dominierende Gemüse ist.

Zubereitung wie oben, nur dass zuerst das klein geschnittene Gemüse in etwas Fett in der Pfanne bei schwacher Hitze angebraten wird. Moderat mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in eine Auflaufform geben und wie im Grundrezept weiter arbeiten.

Natürlich kann zum Gemüse auch Zwiebel und Knoblauch gegeben werden.

Wer das komplette Rezept umsetzt, der sollte eine knappe Stunde Zubereitungszeit + 30 min Backzeit einplanen.

Rösten der Semmelwürfel.
Rösten der Semmelwürfel.
Milch und Eier am besten schon vorher mixen.
Milch und Eier am besten schon...
Vor dem Backen.
Vor dem Backen.

P.S. Die Semmeln müssen nicht zwingend altbacken sein. Es können auch frische Brötchen zum Einsatz kommen. Oder man verwendet Weiß- bzw. Toastbrot, was auch geht. Wer kein Weizenmehl mag oder verträgt, der probiere Gersten- oder Dinkelbrötchen. Auch Vollkorngebäck ist möglich. Es kann dem Gericht durchaus eine würzig-pikante Note geben.