Alfred Colomb Remontantrose
'Alfred Colomb' Remontantrose.

Remontantrosen sind so ein "Zwischending" zwischen den sogenannten alten Rosen und den modernen Teehybriden. Sie haben schöne runde Blüten und fast alle einen sehr intensiven Duft. Allerdings fehlt in ihrem Farbrepertoire, wie schon bei allen alten Rosensorten, die Farbe Gelb. Erst spätere Züchtungen bei den sogenannten Teehybriden ermöglichten auch gelbe Blüten. Aus dem Jahre 1875 stammt die dunkelrote Remontantrose 'Alfred Colomb' – eine echtes historisches Schmuckstück.

Ihre dicht gefüllten, samtigen Blüten variieren in der Färbung von Erdbeertönen bis hin zu tiefem Karminrot. Sie ist sehr blühfreudig (zuverlässig) und blüht mehrere Wochen lang. Pflanzen sollte man 'Alfred Colomb' im Halbschatten, da die Blütenblätter bei zu starker Sonne braune Flecken bekommen. Ansonsten ist die Blattgesundheit aber sehr gut.

Pflanzensteckbrief: 'Alfred Colomb'

Rosengruppe: Remontantrosen
Züchter: Lacharme 1875
Blütenfarbe: Dunkelrot.
Blütenausformung: Runde Blüte, gefüllt; kugelige Knospen.
Blütezeit: Öfter blühend, Juni bis Dezember.
Duft: Intensiv und süßer Rosenduft.
Wuchsform, Laub: Strauchrosenartig; stachelig, buschig, dicht.
Wuchshöhe etwa: Über 1 m hoch.
Winterhart: Sehr frosthart
Verwendung: In Bauern-, Landhaus-, Rosen- und Stadtgärten, an Sitzplätzen; Sollte nicht im Kübel oder Topf gepflanz werden
Besonderheiten: Historische Sorte; klettert; teilweise Anfälligkeit für Sternrußtau
Bezugsquelle: Im Handel erhältlich.

Landleben um 1870 - Großmutter und KinderWer gern ein historisches Flair in seinen Garten bringen möchte und auch ein Stück Lebensgefühle jener Zeit, wo Romantik und Rückbesinnung auf Natürlichkeit die Lebens- und Wohnkultur prägten, muss verstehen, dass sich die Menschen schon damals einen Rückzugsort wünschten. Der enorme technische Fortschritt des Industriezeitalters mit seinen ständig neuen Entwicklungen und Erfindungen wie Dampfmaschinen, Luftschiffe , Eisenbahnen und Industriefabriken ließ den Menschen immer weniger Raum für Individualismus. Diesen versuchten sie sich in romantischen Gärten zu erhalten. Dabei spielten Rosen eine wichtige Rolle, denn sie wird von jeher mit Romantik in Verbindung gebracht.