Sommerflieder
Der Schmetterling freut sich
Der Schmetterling freut sich

Der aus Mittelchina stammende Sommerflieder, Buddleja davidii, ist ein sehr beliebter Zierstrauch. Und das nicht grundlos: Das auch unter der Bezeichnung "Schmetterlingsstrauch" zu findende Gehölz ein einzigartiger Schmetterlingsmagnet. Der Sommerfieder erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 4 Metern und da er ungiftig ist, eignet er sich außerdem besonders gut für die Pflanzung im Schul- und Kindergarten.

Um das Jahr 1890 herum wurde der malerische Zierstrauch aus China bei uns in unseren Gärten eingeführt. Das Gehölz wächst etwas sparrig und weniger dicht – die Äste wachsen in weiten überhängenden Bögen. Die Blüte erfolgt im Sommer von Juli bis Oktober.

Standort, Pfanzzeit und Pflege

Sommerflieder freistehendIn meinem Garten :-)Der Sommerflieder bevorzugt einen sonnigen Standort. Wie auch andere Buddleien-Arten wird leichter, sich schnell erwärmender Boden mit viel Nährstoffen gewünscht. Auch ein trockener Platz im Garten stellt für Buddleja davidii kein Problem dar: der Sommerflieder ist sehr trockenheitsresistent und er bildet auch in Trockenperioden unermüdlich neue Blütenrispen!

Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr; Wenn im Herbst oder Spätsommer gepflanzt wird, dann ist auf jeden Fall ein Winterschutz nötig (Laub anhäufeln).

In unseren mitteleuropäischen Breiten friert das Gehölz im Winter regelmäßig zurück, doch durch seinen starken Wuchs wächst er sich immer wieder aus; Jahrestriebe über 1,50 m sind keine Seltenheit. Mit dem Alter nimmt die Frostbeständigkeit zu. Trotzdem bedecke ich über die Wintermonate den Boden unter den Sträuchern stets mit Laub und einigen Reisigzweigen.

Rückschnitt

Das Sommerflieder blüht nur am einjährigen Holz. Ich schneide aus diesem Grund meinen Sommerflieder jährlich im Frühjahr auf etwa kniehoch zurück; empfohlen wird sogar ein Rückschnitt bis kurz über dem Boden. Parallel zum Rückschnitt wird eine Stickstoffdüngung empfohlen.

Sorten

Buddleja davidii gibt es in zahlreichen Sorten. Unterschiede finden sich vor allem hinsichtlich der Blütenfärbung, welche von Reinweiß über Rosatöne bis hin zu Dunkelviolett variiert.

  • 'African Queen', mittelstarker Wuchs; Blüten leuchtend dunkelviolett und 20 cm lang
  • 'Black Knight', schwarzviolette Blüten; starkwachsend; Holländische Sorte, seit 1959 im Handel
  • 'Blaue Rakete', betont aufrechter Wuchs, verkahlt jedoch von unten; gerade kräftig lilablaue Blüten; nicht für die Solitärstellung geeignet
  • 'Cardinal', mehr breiter als hoher Wuchs; purpurrote Blüten, die an der Spitze voller als am Rispenansatz werden; Blüte von Mitte September bis zum Frost; die Blüten sind regenfest
  • Distinction', dunkle, veilchenfarbene bis 25 cm lange Blütenrispen, mittelstarker Wuchs
  • 'Empire blue', Blüten reinblau, manchmal auch als violettblau beschrieben und 30 cm lang: gut verzweigter, starker Wuchs; sehr wertvoll! Die Sorte ist seit 1941 im Handel
  • 'Fascinating', auch 'Fascination', tief lilarosa, mit 70 cm langen und 10 cm breiten Rispen; die Blüten stehen am Rispenansatz locker und werden zum Ende hin dichter; Blüte von Anfang August – September; aufrechter Wuchs mit weit überhängenden Zweigen; sehr wertvoll! Seit 1941 im Handel
  • 'Flaming violet', große Rispen, leuchtend violette Blüten; aufrechter, übermannshoher Wuchs
  • 'Golden Glow', Hybride von Buddleja davidii X Buddleja globosa; orangefarbene, lila überhauchte Blüten von Juli bis Oktober; starkwüchsig
  • 'Ile de France', Blütenrispen bis 70 cm lang; Violette Blüten mit gelben Blütenschlund
  • 'Kalypso', Wuchshöhe nur 1,50 m; purpurviolette Blüten; reichblühend
  • 'Lochinch', violettblaue Blüte mit kräftig orange-farbenem Auge, Höhe 1,5 bis 2 m
  • 'Peace', weiße, lange Rispen; Blüten mit gelbem Schlundring; Blätter unterseitig weiß, frostharte Sorte
  • 'Pink Delight', pinkfarbene Blüten
  • 'Purple Prince', dunkelviolette Blüten bis 30 cm, sehr dichter Wuchs - unten breit
  • 'Royal Red', die Sorte mit dem schönsten Rot! - purpurrote, 30 cm lange Blütenrispen
  • 'White Profusion', beste weiße Sorte mit langen, schmalen Rispen
  • 'White Bouquet', reinweiße Blüten mit orangefarbenen Schlund, kleine überhängende Rispen, die manchmal in der Mitte durchknicken; zahlreiche Seitenrispen, sehr reich blühend von Mitte August bis zum Frost; dieser Sommerflieder wird nur etwa 1,5 m hoch

Einem, der Buddleja davidii ähnlichen Gehölz ist Buddleja alternifolia, die Schmalblättrige Buddleie oder auch Wechselblättriger Sommerflieder genannt.

Vermehrung

SchmetterlingsstrauchSchmetterlingsmagnetEine Vermehrung von Sommerflieder ist für den Hobbygärtner durch Stecklinge möglich. Dafür schneidet man im zeitigen Frühjahr aus einem Ast Steckholz in einer Länge eines Bleistiftes. Der Steckling sollte anschließend zur Anwurzelung sofort in den vorbereiteten Erdboden gepflanzt werden.

In Baumschulen werden die Jungpflanzen durch Sommerstecklinge gewonnen. Dies ist dort aufgrund der optimalen Bedingungen (z.B. Kultivierung unter Sprühnebel) möglich. Sollen Neuheiten oder Raritäten schnell zur Vermehrung kommen, dann ist auch das Verfrühen im Gewächshaus möglich und dann folgt die anschließende Stecklingsvermehrung mit dem getriebenen Material.

Buddleja-Arten werden auch durch Aussaat vermehrt.