Viburnum opulus 'Roseum', der Schneeballstrauch ist ein schöner Deckstrauch, der mehr im Hintergrund stehen kann. Wenn er blüht, wird man schon auf ihn aufmerksam. Die beliebteste und älteste Viburnum-Art ist Viburnum opulus 'Roseum' – in Holland ist diese Sorte schon seit 1594 bekannt. Das Gehölz benötigt einen leicht feuchten Standort, steht er zu trocken, wird er schnell von Läusen befallen. Die weißen, kugelrunden Blüten haben anfangs einen matten, grünlichen Schein und werden dann schneeweiß. Die Blütenkugeln blühen im Mai gleichzeitig mit dem Flieder.

Der Schneeball gehört schon lange zu den typischen Pflanzen des Bauerngartens. Wie schon oben erwähnt, steht der Schneeball optimal auf feuchtem Boden. So kann der Zierstrauch gut für Uferbepflanzungen verwendet werden. Viburnum opulus bekommt eine prächtig rote Herbstfärbung und trägt im Herbst rote Beeren. Sie bleiben meist bis nach Weihnachten hängen und sind dann Nahrung für viele Vogelarten!

Viburnum opulus herbstlaub

Viburnum opulus wird ungeschnitten bis 4 m hoch und wird mit der Zeit zu einem kleinen mehrstämmigen Baum. Die Sorte 'Roseum' bleibt etwas kleiner.

Die Vermehrung erfolgt durch Sommerstecklinge und Steckhölzer. Viburnum opulus wird auch durch Samen vermehrt.