Gewürfelter Speisekürbis
Gewürfelter Speisekürbis.

Das Allgemeinrezept ist folgendes: Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden, Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch leicht andünsten. Danach den Kürbis dazugeben und unter mehrmaligem Rühren ebenfalls leicht anbraten. Nun wird die Brühe dazugegeben (ich verwende immer erst nur die Hälfte der angegebenen Menge und verdünne lieber später) und alles auf kleiner Flamme weichgekocht. Das dauert je nach Kürbissorte 15- 20 min. Anschließend wird alles so lange mit dem Pürierstab püriert, bis eine cremige Konsistenz entsteht. 

Nun gibt man die Sahne dazu. Wer möchte, kann auch Crème fraîche verwenden.

Dann wird alles noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Mit dem Salz etwas zögerlich sein, da die Brühe meistens schon recht würzig ist. Mit einem Esslöffel Butter kann man eine weitere geschmackliche Note hinzufügen.

Wenn der Kürbis evtl. recht grantig schmeckt, kann ein Teelöffel Zucker Abhilfe schaffe. 

Je nach Wunsch kann die Dicke der Suppe mit der Zugabe von weiterer Flüssigkeit verändert werden.

Verfeinerung:

200 g Möhren können eine weitere geschmackliche Komponente hineinbringen. Ebenso Ingwer, der fein gerieben mitgekocht wird. Er bringt eine leichte Schärfe in das Gericht. Eine Kartoffel  kleingeschnitten und mitgekocht sorgt für eine bessere Konsistenz.

Zum Würzen können auch Curry oder/und Kokosmilch verwendet werden, dann braucht es aber keinen Knoblauch.

Zutatenliste

  • 500 g Kürbis geschnitten
  • 1 Zwiebel (nicht zu klein)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Esslöffel Olivenöl oder anderes Speiseöl
  • 1 Liter Brühe
  • 250 g Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer, evtl. etwas Zucker