gestapelte Betonplatten für den Terrassenbau
Schwere Sachen einfach transportieren.

Kleinbäume oder andere Raum einnehmende Kübelpflanzen, Regentonnen oder Bretter für eventuelle Bauvorhaben sind viel zu groß für einen Pkw und müssen gesondert transportiert werden. Günstiger als mit dem Lieferservice des Baumarkts oder Gartencenters kommen Sie, indem Sie sich einen Anhänger fürs Auto mieten, den Sie an Ihr Auto ankoppeln und mit dem sich auch das schwerste, sperrigste und längste Transportgut sicher in Eigenregie zum Garten befördern lässt.

Mindestens zwei Quadratmeter Ladefläche. Maximallast.

Ein typischer Allzweckanhänger, der für die meisten Transporte völlig ausreichend ist, ist ein einachsiger Kastenanhänger mit 750 kg zulässigem Gesamtgewicht. Es handelt sich dabei um eine der kleinsten Formen eines für den Straßenverkehr zugelassenen Anhängers, dessen Ladefläche ca. 1x2 m groß ist und zusätzlich mit einer Plane zur Abdeckung überspannt werden kann.

Sand auf PKW HängerDer Anhänger wird an der entsprechenden Anhängerkupplung, die bereits vorhanden ist oder auch extra montiert werden kann, befestigt, während daneben über eine Stromverbindung der Anhänger an die Lichtelektronik des Autos angeschlossen wird.

Zu beachten ist weiterhin, dass die Nutzlast des Anhängers bei rund 600 kg liegt und zusammen mit dem Gewicht des Autos nicht über 3,5t betragen darf. Dann kann es auch schon auf die Straße gehen, wobei ein Tempo von 80 km/h aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden sollte.
Zu beachten: Mit Schüttgut (Sand oder Kies) kann der Hänger leicht überladen werden.

Dank Anhänger: Umbauvorhaben im Garten realisieren

Mit einem gemieteten Anhänger fürs Auto lassen sich zahlreiche Einkäufe rund um die Gartenwirtschaft unkompliziert und ökonomisch transportieren, ohne dass mehrere Touren oder unnötige Leerfahrten gemacht werden müssen.

Unabhängig von den Lieferzeiten der Transportangebote seitens des Baumarkts bringen Sie den Einkauf schnell an den Bestimmungsort und können unmittelbar mit den Arbeiten in der eigenen Grünanlage beginnen. Ein umgestalteter Weg, neu gesetzte Pflanzen, eine schicke Kiesfläche oder ein selbstgezimmerter Anbau am Gartenhaus setzen den Garten ganz neu in Szene und geben den offiziellen Startschuss in die neue Gartensaison.

Gastbeitrag 2012-2014