Licht im DunkelnLicht gegen Licht!
Licht gegen Licht!

Feng Shui– das ist immer noch ungebrochen ein Modethema. Über die Wirkung oder Nichtwirkung dieses chinesischen Gestaltungs-Systemes habe ich im Beitrag über Gartengestaltung und Feng Shui geschrieben. Ob da was dran ist, mag jeder selber entscheiden - für das Gefühl mag es gut sein:

Licht einsetzen

Oft können ungünstige äußere Störobjekte im Unterbewusstsein als sehr belastend empfunden werden. Beispielsweise kann das grell beleuchtete Fenster von gegenüber in der Dunkelheit sehr störend wirken. Genauso aber auch Autos, die direkt auf den Balkon zufahren und mit ihren Scheinwerfern blenden – manchmal bis in das Wohnzimmer hinein. Derartige Umstände empfinden wir als Belästigung oder gar als Bedrohung, und das wirkt ungünstig auf unser Gemüt.

Gegen blendendes Licht von außen hilft es manchmal mit gleicher Waffe zurückzuschlagen: Licht gegen Licht. Setze einfach eine Lichtquelle in den Blumenkasten hinein – und experimentiere damit.

HNewberry Color Windspiel

Windspiele

Auch Windspiele werden von den Feng Shui-Beratern gern eingesetzt. Sie können gemeinsam mit der "Lichtschutzwand" Störquellen von außen mindern... und sie werten den Sitzplatz zusätzlich auf, wenn sie nicht zu aufdringlich oder kitschig sind.

Letztlich wird dadurch wohl keine Energie umgeleitet, wohl aber unsere Aufmerksamkeit. Haben wir ein Windspiel oder ein kleines Windrad auf dem Balkon (es könnte auch eine Plastik sein), dann schauen wir halt intensiver auf diesen Punkt und nicht mehr auf den mehr oder weniger schönen Hintergrund unserer Wohnanlage.