Gartenbonsai
Gartenbonsai.

Bonsai sind ein Inbegriff der japanischen bzw. fernöstlich-asiatischen Gartenkultur und finden auch in den heimischen Gärten immer mehr Verbreitung. Die Bonsai-Kunst ist ursprünglich aus reinem Platzmangel entstanden, denn in Japan hatten die Menschen nur extrem wenig Platz in den großen Städten, trotzdem wollten die Menschen nicht auf einen Garten verzichten und daher wurden diese Miniaturpflanzen gezüchtet.

Für große Gärten und Parks hat diese Kunst auch Einzug im Outdoor-Bereich gefunden und so haben sich über viele Jahre Gartenbonsai erst in den asiatischen Gefilden etabliert und erfreut jetzt auch in der westlichen Hemisphere immer größerer Beliebtheit.

Asia-Gärten, Zen und Feng-Shui werden in Deutschland immer beliebter, auch weil dadurch Ruhepole in der schnelllebigen und stressigen Alltagswelt geschaffen werden können. Durch die Gartenbonsai wird aber nicht eine ruhige und gleichzeitig anmutige Atmosphäre geschaffen – jeder Bonsai für den Garten ist ein absolutes Unikat und unterstreicht damit auch die Individualität des jeweiligen Gartens, in dem der Outdoor-Bonsai steht.

Gerade in unseren Breiten unterscheiden sich Gartenbonsai in einigen Punkten von typischen Indoor-Bonsai: Auf der einen Seite erreichen die Outdoor-Bonsai Höhen von 200 cm aber viel wichtiger sind die Eigenschaften, die den Gartenbonsai zu einer richtigen Gartenpflanze machen: Er ist winterhart und wesentlich weniger pflegebedürftig als ein normaler Bonsai, so dass ein Bonsai für den Garten auch einen rauen Winter in Deutschland übersteht.

Um dies zu erreichen wurden für viele Gartenbonsai-Sorten Pflanzen mit europäischem Ursprung veredelt, damit die besten Voraussetzungen für die hier vorherrschenden Klimabedingungen geschaffen werden. Einige Beispiele sind hier der Gartenbonsai Pinus Nigra, der von einer Österreichischen Schwarz-Kiefer abstammt. Der Taxus Baccata „Summergold“ ist mit seinem Ursprung als heimische Eibe ein weiteres Beispiel für einen Gartenbonsai mit europäischen Wurzeln.

Ganz ohne Pflege kommt aber auch Gartenbonsai nicht aus: Gerade bei starker Trockenheit sollte er regelmäßig gegossen werden. Ebenso ist ein Rückschnitt notwendig, um die Form und die Anmutung des Outdoor-Bonsai dauerhaft zu erhalten. Detaillierte Informationen bieten hier verschieden Quellen im Internet oder auch die Baumschulen mit einem großen Sortiment an Garten-Bonsai.

Die Baumschule NewGarden bietet ein in Deutschland einmaliges Sortiment an Gartenbonsai im Internet (http://www.baumschule-newgarden.de/GARTEN-BONSAI:::792.html). In allen Preisklassen ist eine große Auswahl verfügbar, so dass der passende Outdoor-Bonsai für jeden Geldbeutel gefunden werden kann. Bei Interesse werden individuelle Fotos zugeschickt und eine umfangreiche Beratung angeboten. Ebenso erhält man dort alle notwendigen Informationen für die richtige Pflanzung und Pflege des Gartenbonsais.

Kontakt:

Baumschule NewGarden
Jörg Demes
Prozessionsweg 62
46325 Borken-Weseke
www.baumschule-newgarden.de

(Gastbeitrag, Aktualität beachten, 8/2012, die Urheberrechte liegen beim Autor)

Kiefer-Bonsai
Kiefer-Bonsai
Bonsai-Gehölze
Bonsai-Gehölze
Gartenbonsai
Gartenbonsai