Wiesenblumenrabatte
Wiesenartige Sommerblumenrabatte.

Hier ist ein interessantes Beispiel einer mit vielen Ziergräsern bepflanzten, wiesenartigen Blumenrabatte. In ihre wurden transparente Gräser mit grazil und ebenfalls transparent wirkenden, vorwiegend lilafarbenen Sommerblumen kombiniert. Bei den Blumen handelt es sich um einjährige Pflanzen.

Welche Blumen und Gräser kombiniert wurden

In diesem Bepflanzungsbeispiel wurden verschiedene lila Sommerblumen untergebracht, die einen besonders natürlichen Charakter aufweisen. Die Gräser wurde so gewählt, dass ein warmer, weicher, sommerlicher Effekt entsteht.

Schmuckkörbchen, Cosmea

Die auffälligsten Farbtupfer bringen hier die lila Schmuckkörbchen (Cosmea, Cosmos bipinnatus). Schmuckkörbchen sind hohe, einjährige Sommerblumen, die man leicht selber, durch Aussaat vermehren kann. Man sät sie an Ort und Stelle ab Mitte Mai oder besser schon im April im Gewächshaus oder im Frühbeet aus. Bei zeitiger Saat blühen die Cosmeen bereits ab Ende Juli bis in den Herbst hinein. Die Blumen sind sehr anspruchslos. Wer in seinem Garten schon mal Schmuckkörbchen stehen hatte, der wird bemerkt haben, dass sich die Gartenblumen auch durch Selbstaussaat fortpflanzen.

Verbena bonariensis

Verbena bonariensis, Patagonisches EisenkrautEine weitere und optisch sehr leicht wirkende, lila Sommerblume ist Verbena bonariensis, das sogenannte Patagonische Eisenkraut. Es besitzt einen dünnen, aufrecht wachsenen Stiel und kann bis zu einem Meter hoch werden. Diese Eisenkrautart blüht in endständigen, kleinen, schirmförmigen Doldenähren von Mitte Juni bis zum Frost und sorgt dafür, dass auch in den späteren Monaten die Rabatte nicht vollendes ihrer Farbe beraubt wird.

Spinnenpflanze

Im Bepflanzungsbeispiel finden wir, wenn auch kaum sichtbar, rosa Spinnenpflanzen Cleome spinosa. Eine wunderschöne Sorte ist 'Senorita Rosalita', eine lang blühende, merkwürdige Sommerblume. Der Flor der Spinnenpflanzen beginnt etwa Mitte Juli und währt bis zum ersten Frost.

Verschiedene Ziergräser

Es wurden zwei Ziergrasarten verwendet: Einmal verschiedene Sorten der mittelhohe Rutenhirse Panicum virgatum 'Heiliger Hain', 'Goldfountain' sowie 'Hänse Herms'. Weiterhin das besonders durch seine imposanten, langen, bürstenartig aber wolligen Blütenstände auffallende Sommer-Lampenputzergras Pennisetum villosum.