Haus am Wasser
Koreanischer Garten in Berlin-Marzahn.

Feng Shui ist eine alte chinesische Gestaltungsphilosophie, die, wie sie lehrt, unsere Harmonie, unser Leben und Schicksal günstig beeinflussen soll. Unserer westlichen Kultur ist dies nicht ganz fremd, denn immerhin kennt man hier seit Alters her die Geomantie. Aber auch folgende Erklärweise wird uns nicht fremd sein:

Formen, Symbole in der Wohnumgebung wirken auf unser Unterbewusstsein und das wiederum prägt unser Handeln und unser Schicksal, wenigstens in grober Richtung.*

Haus am Chi EnergieflussHarmonie beeinflusst unser Wohlbefinden. Und wenn man Harmonie als Ausgleich sich ergänzender Gegensätzlichkeiten (Yin und Yang) betrachtet, so will die Lehre des Feng Shui den Menschen mit seinem Lebensraum (Kosmos, Natur) in Ausgleich sehen. Dabei ist der Mensch ein Gegensatz-Teil seiner Umgebung, und er ist mit ihr durch eine Kraft-Energie verbunden – durch das Chi (Qi).

Für manche mag diese Denkart eine Hilfe darstellen, um unsere alte menschliche Ur-Verbundenheit mit der Natur besser verständlich zu machen. Doch diesen mystischen Chi-Energiefluss (den man sich als einen unsichtbaren ätherischen Wasserstrom vorstellen mag) gilt es in der Natur wahrzunehmen und in unseren Wohn- und Arbeitsplatz zu lenken.

Ein idealer Feng-Shui-Standort für das Haus ist etwa ein nach Süden exponierter Hang, in dessen Nähe ein Fluss vorbeifließt, der das fließende Chi symbolisiert. Dieses Beispiel zeigt deutlich, dass solch ein Standort der bevorzugte Platz für einen bäuerlichen oder jagenden Siedler war und es weist auf die Entstehung des Feng Shui durch menschlicher Siedlungstätigkeit, wobei man bei der Wahl dauerhafter oder vorübergehender Wohnplätze auf "Zeichen der Natur" achtete.

Energiestrom am HausDas Haus am Fluss (äquivalent an einer Straße) liegt also nach alter Denkart an einem Energiefluss, an einem Strom des Lebens. In der modernen Welt gelten bei der Feng-Shui-Beratung vorzugsweise sanft geschwungene Straßen und Wege (an Flussläufe erinnernd) als Beförderer des Chi.


* Wer den Kinofilm Bleep (www.bleep.de) kennt, der kann sich beispielsweise mit den philosophischen Fragen auseinandersetzen, die sich aus der modernen Quantenphysik ergeben: "Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie viel Einfluss Du auf das hast, was um Dich herum passiert? Oder glaubst Du, Du bist lediglich Opfer Deiner Umstände? Warum verläuft unser Leben immer wieder in denselben Bahnen, obwohl wir unzählbar viele Möglichkeiten hätten, um unsere Fähigkeiten zu entfalten?" Der Kinofilm zeigt, dass Gedanken unsere Umgebung verändern können – beim Feng Shui wird dieses Prinzip aktiviert; die Umgebung verändert die Gedanken – die Gedanken verändern dann unsere Lebensbahnen...