Gartendekoration aus Eisen
Gartenkunst: rostiges Eisen.

Haben Sie ihre kreative Ader schon entdeckt oder wollen diese noch in sich finden? Eine modernere Art von Kunst ist die Herstellung von eigenen Werken mit Hilfe des Schweißens.

Meist entstehen mit einer gewissen Portion Geschick einzigartige, originelle Arbeiten für den Garten. Auch zum Verschenken eignen sich selbst geschweißte Gebilde hervorragend.

Von der Kunst des Schweißens

Beim Schweißen werden mindestens zwei Teile miteinander verbunden, Kunstwerke für den Garten bestehen dabei zumeist, wie fast alle übrigen Schweißarbeiten auch, aus Metallen. Das Schmelzschweißen ist wohl die verbreiteteste Variante der Herstellung jener Bindung. Bei diesem Vorgang werden die zu verbindenden Metalle so stark erwärmt, bis sie zu schmelzen beginnen. Dann können die beiden Werkstücke vereint werden. Nach der Phase der Auskühlung kommt es aus der daraus resultierenden Starre zur festen Bindung. Bauen Sie doch beispielsweise aus alten Materialien, die verstaubt in ihrem Keller lagern, eine Vogeltränke für den Winter. Oder wie wäre es mit einem metallischen Fackelständer für laue Sommerabende? Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

SchweissarbeitenAls Unerfahrener sollte keine Depressivität aufkommen, wenn die Vorstellungen der Ergebnisse der Schweißarbeiten aus verschiedensten Gründen nicht gleich in Erfüllung gehen. Es bedarf schon einem gewissen Umfang an Übung, um erst einmal die Grundtechniken des Schweißens zu erlernen.
Sehr wichtig zum Schweißen ist ein sicherer Arbeitsplatz, da während dem Vorgang des Schweißens viele Funken sprühen können, die zum Beispiel ihre Möbel beschädigen können. Deshalb ist es sinnvoll, Schweißarbeiten in einer eigenen Werkstatt oder in einem Hobbyraum durchzuführen. Auch das Tragen von Arbeitskleidung ist unabdingbar. Schutzbrille und Schutzmantel gewähren eine gewisse Sicherheit beim Arbeiten.

Zum Schweißen werden neben den Werkstoffen (Metallen) noch Geräte benötigt - vordergründig natürlich das Schweißgerät. Jene Geräte lassen sich je nach Vorliebe aus einer breiten Produktpalette auswählen. Geräte für Einsteiger gibt es schon ab rund 100€, professionellere Ausstattung kostet mehr. Sowohl günstige als auch professionelles Schweißequimpent kann u.a. bei Expondo bezogen werden. Fragen Sie einfach in ihrem nächstgelegenen Baumarkt nach, dort kann ihnen mit Sicherheit weitergeholfen werden.

Ist das Schweißgerät zum Einsatz bereit, so wird es mit einer einfachen 230V Steckdose verbunden. Sind Arbeitskleidung und Arbeitsbrille am Körper, so kann es endlich losgehen. Das erste Metall wird mit dem Gerät langsam erhitzt, so dass es nach einiger Zeit beginnt, flüssig zu werden. Ist das Metall flüssig, so haben Sie die Möglichkeit, dieses nach ihren kreativen Gedanken zu verformen und Unikate zu schaffen. Mit dem zweiten Metall verfahren sie in gleicher Art und Weise, und nach dem Erhitzen des Werkstücks können Sie es mit dem anderen Stück verbinden. Nach dem Auskühlen der Metalle - dieser Vorgang kann schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen - können Sie überlegen, ob sie noch weitere Metalle zu ihrem modernen Unikat hinzufügen möchten. Nach der Beendigung ihrer Arbeit bietet sich das Auftragen einer Schutzschicht auf die verbundenen Stoffe an, denn in ihrem Garten ist das Kunstwerk exogenen Kräften wie beispielsweise Wind oder Regen ausgesetzt. Um ein Rosten zu vermeiden bietet sich daher zum Beispiel ein Überzug mit einer Farbe, welche ein Rostschutzmittel einschließt, an. Lassen Sie ihren künstlerischen Gedanken freien Lauf! Viel Spaß beim Schweißen und Formen!

Webseiten zum Thema
Schweißskulpturen - Anregungen
Exklusive Skulpturen von Metallart


 (Gastbeitrag, Aktualität beachten, 1/2014, Urheberrecht und URL liegt beim Autor)