einjähriger Sonnenhut
Die Blumen in einer Sommer-Rabatte.

Dort, wo Beete für jahreszeitlich wechselnde Bepflanzungen zur Verfügung stehen, ist Rudbeckia hirta, der raue Sonnenhut, eine sehr guter Tipp. Im Sommer liefern die Blumen weit hin leuchtende Blütenwirkungen. Die Betrachtung aus der Ferne ist ebenso interessant, wie die Betrachtung der Blüten aus der Nähe. Als Schnittblume sind sie in der Wohnung ein Hingucker und die Sträuße verschenkt man auch gern, denn mit ihnen verschenken wir Wärme und Heiterkeit sommerlicher Unbeschwertheit. Die hier aufgeführten Sorten blühen vom Juli bis zum ersten Herbstfrost. Folgend erfahren wir alle wichtigen Tipps zu Aufzucht, Pflanzung und Pflege der Blumen, doch zuvor betrachten wir uns kurz die Herkunft und botanische Einordnung der Pflanze.

Botanik

Die einjährige Sommerblume Rudbeckia hita gehört als Art in die Gattung der Rudbeckien (Rudbeckia). Letztere sind ein Tribus (Unter-Unterfamilie) der Heliantheae. Die Heliantheae wiederum fügen sich in die Unterfamilie Asteroideae (früher Tubuliflorae, Körbchenblütler), zu denen auch die Husarenknöpfe, Margeriten, ingelblumen, Silphien, Sonnenaugen oder Zinnien gehören. Die Unterfamilie der Asteroideae gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und diese zur Ordnung der Asternartigen (Asterales). Der Pflanzenname Rudbeckia bezieht sich auf den Botaniker Olaus Rudbeckius (1630 – 1702). Hirtus heißt im lateinischen so viel wie rauh und zottig und bezieht sich auf das raue Laub und die rauen Stängel der Pflanzen. Deutsche Namen sind Einjähriger- oder Rauer Sonnenhut oder Schwarzäugige Rudbeckie, Rauer Garten-Sonnenhut oder Gelber Sonnenhut. (Roter Sonnenhut ist Echinacea purpurea)

Doppelte Freude Sonnenhut

Die einfache Form des einjährigen Sonnenhutes ist in Nordamerika weit verbreitet und kann dort sogar unkrautartig auftreten. Bei uns ist das aber nicht der Fall, zumal verwendet man bei uns nur kultivierte Sorten und die Nachfahren der Varietät Rudbeckia hita var. pulcherima verwendet. Es sind eher Sommerblumen, welche doch etwas pflegebedürftig sind. Mit der richtigen Kultur sind es sicher die schönsten Sommerblumen, welche wir in den Rabatten pflanzen können. Es sind zuverlässige Blüher. Die Pflanzen verzweigen sich bald nach der Pflanzung und bilden mit den einzelnen, über 10 cm breiten Blüten, geschlossene Farbenflecken in den Rabatten. Die einzelnen Sorten, meist mit goldgelben Zungenblüten ausgestattet, werden um die 35 cm hoch.

Rudbeckia hirta var. pulcherrima

Pulcherrimus heißt aus dem Latein übersetzt "sehr schön" oder "am schönsten". Früher trug diese Varietät den botanischen Namen Rudbeckie bicolor, also "Zweifarbige Rudbeckie". Ihre Abkömmlinge werden etwas höher, als die oben beschrieben Art und bekommt zunächst einen üppigen Schopf an Blättern. Von hier aus stoßen viele Einzelblüten nach oben, welche einen fast hablkugelförmigen Mittelknopf besitzen.

Autumn Colors

Die Sorten weisen fast immer gelbe Blüten mit braunen oder roten Streifen und Zonen auf. Die Höhen der Zierpflanzen variieren von 35 bis 70 cm und erinnern in manchen Sortenvarianten schon etwas mehr an eine Wildstaude.

Verwendung

Einjähriger Sonnenhut eignet sich hervorragend für jährlich neu zu pflanzende, sommerliche Blumenrabatten. Man kann die Pflanzen in andere Arten einstreuen oder in Massen verwenden. Die etwas locker wachsenden Formen der Var. pulcherrimus, mit den zweifarbeigen Blüten, nehmen wir weniger für Massenpflanzungen, sondern für eingesprengte Horste von Blüten. Die Schwarzäugige Rudbeckie ist auch ideal um mit mehrjährigen Blütenstauden bepflanzte RabattenRabatten aufzufrischen und in der Blütenwirkung zu unterstützen. Man kann sie zwar auch im Kübel oder Blumenkästen pflanzen, doch in der Praxis haben sich dort robustere Zierpflanzen bewährt. Auch auf den Friedhöfen finden wir die Blumen seltener als Grabbepflanzung. Es sind halt Blumen, welche ihre Wurzeln gern ungehindert ausbreiten und für Gräber und Kästen zu hoch wachsen.

Ein Bepflanzungsbeispiel ist hier beschrieben.

Aufzucht, Pflanzung und Pflege

Aussaat: Es wird flach gesät, da die Samen Lichtkeimer sind. Der Sonnenhut wird schon in der ersten Aprilhälfte im Frühbeet in Schalen gesät und dann vereinzelt und ausgepflanzt oder die Aussaat erfolgt Mitte Mai direkt ins Freiland. Bei der späten Saat ist aber nicht vor August mit einer ordentlichen Blüte zu rechnen.

Man kann natürlich auch vorgezogene Ware im Gartenmarkt kaufen. Man pflanzt sie nicht vor Mitte Mai ins frei Land, weil bis dahin noch Nachtfröste auftreten können, wie es etwa im Jahre 2019 vielerorts der Fall war. Der Pflanzabstand sollte 25 bis 30 cm betragen. Der Raue Sonnenhut wird in normale Gartenerde gesetzt und braucht einen sonnigen Standort. Etwa drei Wochen nach der Pflanzung kann flüssiger Blumendünger nach beiliegender Anleitung gegossen werden. das geschieht etwa aller 14 Tage. Bei Trockenheit und nach einer Düngung wird ordentlich gegossen. Mehr Pflege ist nicht zu beachten.

Schnittblumen

Oben wurde bereits erwähnt, dass der Raue Sonnenhut ein sehr gute Schnittblume ist. Doch müssen wir dabei einiges beachten. Vor dem einstellen in die Vase sollten die Stiele nochmals angeschnitten und kurz in kochendes Wasser getaucht werden, sonst schlappen sie schnell. So behandelt, sind sie jedoch ein Hingucker im Haus und bringen wie keine andere Blume die Heiterkeit der schönsten Sommertage ins Zimmer.

Sorten

Die Sortenvielfalt der Schwarzäugige Rudbeckie ist heute unüberschaubar. Eine der ältesten besten Auslesen ist die Sorte 'Goldflamme', die etwa 35 cm hoch wird, mit goldgelben Blumenkranz und schwarzer Mitte. Der dunkle Knopf ist von einem roten Ring umgeben.

toto gold sonnenhut

Eine alte Sorte der zweifarbigen Varietät ist 'Sonneuntergang' mit goldgelben Blüten und braunrotem Band. Höhe 70 cm. Weiter Sorten – alle mit schwarzen "Knöpfen" – sind:

  • 'Autumn Colors' – variierende rotbraune Mitte, gelber Rand
  • 'Cappuccino' – Flor mahagonifarben, dunkler zur Mitte zu
  • 'Cherry Brandy' – fast rote Blüten mit mit rotbrauner Mitte
  • 'Doppelte Freude' – goldgelb und halb gefüllt, deshalb "doppelt gefreut"
  • 'Indian Summer' – gelborange Blüten, zur Mitte hin etwas dunkler
  • 'Meine Freude' – ganz reines gelb, etwas kleinere Blüten
  • 'Prairie Sun' – gelbe Blüten mit oranger Mitte
  • 'Riesenfreude' – mit größeren Blüten, gelborange außen, rotorange innen
  • 'Rustic Dwarfs' – 35 cm hoch, Mischung meist mahagoni, seltener mit gelben Rändern
  • 'Toto Gold' – 35 cm hoch, gelb
  • 'Toto' – 35 cm hoch, Farbmischung

Abgesehen von 'Rustic Dwarfs' und 'Toto' werden die oben genannten Sorten 70 bis 80 cm hoch.