Prunus avium 'Plena' BlütenFür Bienen unbrauchbar, doch für seltene Schmetterlingsarten wichtig
Für Bienen unbrauchbar, doch für seltene Schmetterlingsarten wichtig

Diese Zierkirsche ist eine Form unserer Süßkirsche (Vogelkirsche), die sonst im Garten ihren Platz hat. Die Kirschbäume, welche als Obstgehölz gepflanzt werden haben von Hause aus bereits eine herrliche Blüte. Nicht selten sind auch im Herbst, wenn die Witterung es zulässt, die gelben und orangen bis scharlachroten Blattfarben schön anzusehen. Die Ziersorte Prunus avium 'Plena' hat die Besonderheit einer gefüllten Blüte. Neben dieser existiert auch eine Zierform mit stark überhängenden Ästen Prunus avium 'Pendula'. Beide Sorten werden seltener in Gärten gepflanzt, aber um so mehr im städtischen Bereich.

Die Sorte blüht zwar üppig und mit gefülltem Flor, doch die Blüten sind taub. Sie bilden keine Früchte aus. Mitunter ist diese Eigenschaft erwünscht, etwa an Plätzen und Wegen, wo die abfallenden Kirschen zertreten werden, was sehr unschön aussehen kann.

weiße Blüten der gefüllten VogelkirscheKurz nach Beginn der Blüte erfolgt der Blattaustrieb.

Prunus avium 'Plena' ist also für entsprechend pflegeleichte Anlagen gut geeignet. Allerdings ist der Baum ein reines Ziergehölz, welches natürlich im Sommer auch ein guter Schattenspender ist, doch ein Vogelnährgehölz oder eine Bienenweide ist es nicht. 'Plena' wird im Februar/März durch Veredlung (Kopulation) vermehrt.

Aber: Vogelkirschen sind ausgesprochen wichtige Futterpflanzen für den großen Fuchs (Schmetterling) Nymphalis polychloros. Das ist eine zum Teil vom Aussterben bedrohte Schmetterlingsart. Diese Eigenschaft macht den Baum dann doch wieder wertvoll und es ist geraten, die Obstsorten im Garten und die Ziersorten in der Stadt zu pflanzen.

Sortenbeschreibung

Das Gehölz wird ein sommergrüner, stattlicher und mittelgroßer Baum, der je nach Standort 7 bis 12 m hoch werden kann. Die recht dichte Krone hat eine rundliche Form mit quirlig stehenden Ästen und einem langschäftigen, weit bis in die Baumkrone reichenden Stamm. Die Blätter gleichen denen unserer Süßkirsche. Sie sind schmal eiförmig, zugespitzt, grob gesägt und bis 15 cm lang. Die Blattoberseite ist kahl, runzlig und von stumpfgrüner Farbe. Unterseits ist das Laub nur an den Nerven behaart. Die Triebe sind dick und Zweige haben eine braunrote Farbe und die Rinde ist glänzend und im Alter längsrissig.

Wuchsform
Wuchsform
Blühender Straßenbaum (im Hintergrund rosa Sorte 'Kanzan')
Blühender Straßenbaum (im Hint...

Der Baum hat ein flaches Herzwurzelsystem mit stark ausgebildeten Seitenwurzeln, die mitunter auch brettartig wachsen und mit Seitenwurzeln kaum in die Tiefe gehen. Das Gehölz ist also ein Flauchwurzler und aus diesem Grund vertragen ältere Vogelkirschen auch keine Bodenaufschüttungen im Wurzelbereich. Nur auf sehr leichten, sandigen Böden gehen die Wurzeln mehr in die Tiefe.

Die offenen Blüten sind etwa 2 bis 3 cm breit, schneeweiß und dicht gefüllt. Sie wachsen in Büscheln. Der Flor, der im April/Mai erscheint, ist sehr reich, so wie es auch die Bilder zeigen. Die Zweige eignen sie zur Treiberei und zum Schnitt für die Vase.

Ansprüche, Verwendung

Kirschen mögen luftige Böden und niemals stauend Nässe. Tiefgründige leichte oder lehmige Böden sind vorzugsweise zur Pflanzung zu verwenden. Ist der PH-Wert des Bodens leicht sauer, dann neigen die Kirschbäume zu dem bekannten Gummifluss (Austritt von harzartigen Ausscheidungen).

Prunus avium HerbstlaubHerbstlaub

Verwendung findet die Süßkirsche als heimischer Alleebaum oder Parkbaum. Im Hausgarten ist es, wie schon erwähnt, besser die richtige Süßkirsche zu verwenden, besonders, wenn man kleiner Bäume pflanzen muss. Für diese Zwecke gibt es auch schwachwüchsige Süßkirschensorten. Wer keine Kirschen pflücken mag und das Gehölz wirklich nur zur Zierde im Hausgarten haben möchte, der kann auch auf andere Arten kleine Blütenkirschen ausweichen. Die schönsten Arten und Sorten mit wenig Platzverbrauch findest du hier.

Kauf und Pflanzung

Prunus avium 'Plena' kann in jeder Baumschule vor Ort gekauft werden, doch wird die Sorte meist nicht vorrätig sein. Aus diesem Grunde sollte man sie vor der Pflanzung rechtzeitig bestellen. Man kann das Gehölz bereits als relativ kleinen Setzling kaufen (60 bis 100 cm hoch), doch ist es dann wichtig, den Stamm und die Krone durch einen entsprechenden Schnitt zu formen. Jüngere Baumschulware wird in Töpfen oder Containern angeboten. Diese kann zur jeder Zeit gepflanzt werden, wenn der Boden frostfrei ist.

Prunus avium plena Blüten

Wurzelnackte Pflanzen werden Oktober/November oder Februar/März Gesetz. Ausgewachsene Starkbäume werden mit verdrahteten Ballen geliefert. Die Pflanzzeit ist die gleiche, wie bei ballenloser (wurzelnackter) Ware. Zur Baumpflanzung ist nichts besonders zu sagen.