Rotes Betonpflaster
Rotes Betonpflaster.

Wir können uns bei der Pflasterung von Terrassenflächen, von Wegen oder Plätzen sowohl auf das Muster konzentrieren als auch auf die Farbe des Belages. Von Natur aus haben Gesteine sehr unterschiedliche Färbungen.

Wenn wir nach einer farbigen Pflasterung oder nach einem farbigen Terrassenbelag suchen, so rate ich generell, erst einmal zu schauen, welches das traditionelle Natursteinmaterial in der Gegend ist und dieses als Vorlage zu nehmen. Auf Grund ihrer örtlichen Vorkommen sind spezielle Steinarten typisch für bestimmte Landstriche.

Zu den gängigen Steinarten zählen:

  • Granit -- hell- bis dunkelgrau, gelblich, rötlich
  • Porphyr -- rötlich
  • Sandstein -- gelb, beige, rötlich
  • Schiefergestein -- anthrazit

Beton AltstadtpflasterEin weiterer traditioneller Baustoff, allerdings von Menschenhand hergestellt und überwiegend in natursteinarmen Gegenden (Norden) zu finden, ist der gebrannte Klinkerstein. Dieser ist meist in verschiedenen Rot- und Gelbtönungen zu finden.

Doch auch wenn du dich für Kunststeinplatten oder Betonpflastersteine entscheidest, solltest du dich bei der Farbentscheidung an dem örtlich-traditionellen Baumaterial orientieren.

Möchtest du unabhängig von der oben vorgeschlagenen Farbwahl sein, dann beherzige meinen Tipp in dieser Beziehung: Wähle vorzugsweise dunklere Farben, zum Beispiel Betonpflaster in kräftigen Rottönen. Die Pflasterung wirkt durchaus edel, wie im ersten Bild zu sehen. Als guter Kontrast und zugleich Gegenpol zum Beton wirkt üppiges Grün, das jede Pflasterfläche optisch noch einmal aufwertet. Gut geeignet sind flache Büsche von Spiraea oder Rhododentron.