Blockstufen Treppe aus BetonBlockstufen aus Beton.
Blockstufen aus Beton.

Zuerst die Definition: Blockstufen sind aus einzelnen Steinen (quasi monolithisch) hergestellte Stufen, die aus Naturstein oder Beton gefertigt sind. Bei ihnen ist die Höhe durch das Maß der fertigen Treppenstufe vorgegeben und mit der Höhe auch die Tiefe des Auftrittes, weil die Proportionen für diese Werte festgelegt sind. Dagegen sind Plattenstufen keine massiven Treppenelemente. Sie können, was die Steigung der Treppenanlage angeht, variabel verbaut werden.

Die Maße der Blockstufen ergeben den Steigungswinkel der Treppenanlage

Hat man vor, eine Treppenanlage im Haus oder in den Außenanlagen zu bauen, so sollte man nicht wahllos Blockstufen bestellen. Ich rate dazu, sich zuerst etwas intensiver mit der Thematik des Schrittmaßes an Treppen zu beschäftigen und wenigstens grob zu berechnen, wie lang die Treppenanlage bei entsprechender Steigung werden soll. Daraus ergibt sich die Tiefe des Auftrittes und die Höhe der einzelnen Stufen. Diese Maße (also Höhe und Tiefe) sind nicht voneinander zu trennen und man kann mal nicht so einfach bei einer Blockstufe, deren Höhe 12 cm beträgt die Tiefe der Trittfläche auf 30 cm festlegen – Denn eine Stufe mit 12 cm Höhe sollte immer 40 cm tief sein.

Beton-Fertigstufen werden meist in Längen von 0,5 bis 3 m und in Höhen von 10 bis 20 cm angeboten. Natürlich sind sie im Rohmaß in der Auftrittstiefe größer bemessen, weil sie beim Versetzen überlappend aufeinanderliegen. Ein gängiges Maß, was viel im Internet zu finden ist, ist zum Beispiel eine Blockstufe von 15x35x150 cm. In diesem Falle dürften die Blöcke aber nur mit 1 cm überlappend verlegt werden, weil eine Stufenhöhe von 15 cm eine Auftrittstiefe von 34 erfordert. Bitte beachte, dass die stimmigen Schritt- bzw. Stufenmaße keine Frage der Schönheit, sondern einer Frage der Sicherheit ist. Wird eine Treppe falsch proportioniert, dann wird sie schnell zur Stolperfalle, oder lässt sich unbequem begehen.

Aus den besagten Gründen kann es sinnvoller sein, Plattenstufen zu verlegen, weil man diesen Baustoff variabler verarbeiten kann.

Korrekturen in der Höhe

Natürlich ist es auch möglich, die Anschlüsse einer Treppenanlage an Wege im Außenbereich etwas zu korrigieren, was jedoch nicht immer optisch befriedigt. Außerdem ist es gestalterisch ansprechend (und man nimmt es meist nur unbewusst wahr), wenn der Steigungswinkel von Treppe und Böschung voneinander nicht abeichen.

Wenn Wege mit starkem Gefälle an der Treppe anschließen, ergibt sich oft schon das nächste Problem: Regenwasser spühlt das schöne Treppenbauwerk aus :-/ Was machen wir denn da...?

Einfache Blockstufentreppe aus Betonelemnten.
Einfache Blockstufentreppe aus...
Treppe aus Naturstein-Blockstufen in einem Hanggarten.
Treppe aus Naturstein-Blockstu...
Blockstufen aus Naturstein in der Stadt.
Blockstufen aus Naturstein in ...