Kahler Baum
Kahles Geäst

Viel zu wenig kenne ich die Bäume, die vor meinem Fenster stehn... Ein melancholisches Gedicht der Dichterin Ina Seidel, welches uns zeigt, wie schnell wir die Schönheit und Wunder der Natur um uns herum vergessen. Vielleicht regt es den einen oder anderen an, sich in unserer heutigen, schnellen Zeit ein wenig zu besinnen und zu träumen.

∼ Das Versäumnis ∼

Viel zu wenig kenne ich die Bäume,
Die vor meinem Fenster stehn und rauschen,
Viel zu selten baun sich meine Träume
Nester, um die Winde zu belauschen,
Und des Himmels Silberwolkenspiele
Gehn vorüber, ohne mich zu trösten -
Ganz vergessen habe ich so viele
Wunder, die mir einst das Herz erlösten

© Ina Seidel