Cotinus coggygria 'Young Lady', Perückenstrauch.
Cotinus coggygria 'Young Lady', Perückenstrauch.

Auf der Dachterrasse wird oft etwas Sichtschutz und vor allem Windschutz gewünscht. Pflanzen können dort durchaus den Windzug etwas mildern und vor Einblicken schützen. Neben diesen Gemütlichkeitsfaktoren braucht man natürlich robuste Dachgartenpflanzen zur Gestaltung der Anlage. Doch was mindestens genauso wichtig ist: die Pflanzen müssen leicht und ohne Gefahr zu pflegen sein. Stark wuchernde Gehölze, wie Wilder Wein, Glyzinien, Knöterich und dergleichen, scheiden hier prinzipiell aus.

Auch sommergrüne Gehölze mit vielen und großen Laubblättern (Haselnussbaum) sind für Dachgärten ungeeignet. Dagegen ist beispielsweise eine lockere Hecke aus geeignetem Bambus leicht zu pflegen, da hier die nötigen Schnittarbeiten nur an der Basis erfolgen (es müssen nur alte Triebe entfernt werden). Ähnlich ist das auch bei den (Kletter-)Rosen.

Nun könnte man auf Grund meine Argumentation darauf kommen, einfach nur Zwerggehölze zu pflanzen. Doch dagegen gibt es gestalterische Einwände: Zwergwüchsige Pflanzen machen eine gärtnerische Anlage optisch kleiner und lassen sie kleinkariert wirken. Auf exponierten Dachterrassen sollte die Bepflanzung eher großzügig und üppig wirken. Die oben stehenden Argumente sollen kurz veranschaulichen, dass die Auswahlkriterien für eine entsprechende Pflanzenliste ziemlich speziell sind. Hier die Liste, die sicher nicht vollständig ist.

Sommergrüne Gehölze

  • Chaenomelis (Zierquitten)
  • Cotinus coggygria (Perückenstrauch) – Ideale winterharte, mediterrane Kübelpflanze, die in der Natur auch an Felswänden wächst; Windresistent
  • Forsythia (Forsythie) – Um die Sträucher zu pflegen schneidet man nur die ältesten Triebe an der Basis heraus
  • Caragana arborescens (Erbsenstrauch)
  • Rhus (Essigbaum)

Immergrüne Gehölze

  • Berberis (Berberitzen) – Niedrige, immergrüne Arten
  • Cotoneaster (Felsenmispel)
  • Hedera helix (Efeu) – als Bodendecker oder Rankpflanze
  • Pinus mugo (Bergkiefer) – hier vor allem die schwachwüchsigen Sorten verwenden, deren es viele gibt

Stauden und Gräser

  • Bambus-Arten
  • Miscanthus (Chinaschilf)
  • Iberis sempervirens (Schleidenblume) – gute Posterstaude
  • Sedum – diese Stauden kennt man von den Dachbegrünungen