Balkongestaltung mit Weidenmatte
Weidenmatte: Wind- und Sichtschutz. ©

Mittlerweile scheinen sich Weidenflecht-Zäune (aus Hanfweide), die man eher aus den Naturgärten kennt, ganz andere Welten zu erobern: So leisten sie z.B. in der Balkongestaltung gute Dienste. Die Besonderheit dabei ist: Weidengeflecht engt nicht ein. Im Gegenteil, es entsteht eine neue Raumwirkung, ein sogenanntes Gartenzimmer.

Der Gedanke ist auch gar nicht mal so schlecht, den Balkon als einen kleinen Garten zu betrachten und dann mehr nach innen zu gestalten, als dass man sich mit Blumenkästen am Geländer auf die Außenwirkung konzentriert. Oftmals sind es sogar die Vermieter, die durch ein Verbot von Balkonkästen (weil das mit Flüssigdünger angereicherte Gießwasser wohl den Baukörper und den Putz schädigt) diese Veränderung der Sichtweise auf die Balkongestaltung herbeiführen.

Sichtschutz aus WeideWurden früher die Balkone vorzugsweise nach außen schön gemacht, so verlagert man heute die Balkonbepflanzung eher nach innen. Das ist eine grundlegend neue Gestaltungsphilosophie. Der Balkon wird so zum Garten, der nun einem Mikrokosmos gleicht und nicht Präsentation nach außen. Natürlich wächst damit der Faktor Gemütlichkeit erheblich, da der ''Garten'' nun durch seine Abgeschiedenheit an Qualität gewinnt und nicht durch seine Größe.

Weidenmatten als Sicht- und Windschutz

Natürlich braucht hier nicht weiter auf die Thematik Sichtschutz eingegangen zu werden, weil sich dieser automatisch ergibt. Dabei ist zu bemerken, dass in diesem Falle das Auge angenehme Naturstoffe vor sich hat. Dies gibt der Umgebung ein ganz anderes Flair, als es Matten aus Kunststoff oder Sichtschutzelemente aus getöntem Glas bewirken würden. Diese Flechtmatten bewirken auch einen guten Windschutz. Bei starken Winden ist auf eine entsprechend sichere Verankerung zu achten.

Mit wenig Aufwand lassen sich diese Produkte montieren. Sie können mit Draht am Balkongeländer befestigt oder, wo es möglich ist, angeschraubt werden. Bei einem Umzug lassen sich die Weidenmatten leicht wieder entfernen und mitnehmen, problemlos entsorgen oder sogar verschenken, wenn ein Kleingartenbesitzer Interesse daran hat.


Bildrechte liegen beim Anbieter © naturgeflechte.24