Salvia farinacea 'Mauritius' Ährensalbei
Salvia farinacea 'Mauritius' Ährensalbei.

Wir denken oft, dass wir in einer Blumerabatte viel durcheinander pflanzen müssen, doch man sieht an folgendem Beispiel, dass es auch ganz einfach geht. Hier wurde nur Salvia farinacea 'Mauritius' (Ährensalbei) mit dunkelblauer Blüte gepflanzt und als Kontrastfarbe das frische Grün der Kanonierblume (Pilea microphylla) gewählt.

Vor Jahren noch wurde Pilea meist nur auf Gräbern für sommerliche Wechselbepflanzungen verwendet. Heute ist das eher weniger der Fall, und auch auf Blumenrabatten findet man sie immer seltener. Dabei ist Pilea microphylla eine wertvolle Strukturpflanze.

Blaue RabatteSalvia farinacea 'Mauritius' ist ein sogenannter Ährensalbei (eine schöne blaue Sorte ist auch 'Victoria') und ist, wie Pilea, eine einjährige Sommerblume aus der Gruppe der vielen Salvia-Arten. Zwar ist Salvia farinacea in wärmeren Gegenden winterhart, doch in unseren Breiten pflanzt man sie als jährlich gezogene Jungpflanzen auf Blumenrabatten.

VictoriaDas Besondere dieser Salbeiarten (welche Sorten auch immer) ist aber die, dass sie in der Masse schön aussehen, und das auch aus der Nähe. Man kann aus den ährenförmigen Blüten wunderschöne, kleine Blumensträuße binden.

Der Ährensalbei ähnelt ein wenig dem winterharten Steppensalbei (Salvia nemorosa). Letzterer eignet sich eher für mehrjährige Wildstaudenrabatten.