Lamium galeobdolon
Lamium galeobdolon (Syn. Galeobdolon luteum).

Die Goldnessel (auch Goldtaubennessel) ist eine Art der Taubennessel, jedoch nicht mit weißen, sondern mit gelben Blüten. Das Besondere sind ihre meist wintergrünen Blätter. Die Staude wirkt weniger durch die Blüte als durch die silbrigen Blätter, worauf sich auch die Sortenzucht konzentriert. Lamium galeobdolon wird um die 20 bis 30 cm hoch und bildet Sprosse, die Wurzeln schlagen. Die Pflanze kann auch durch Teilung leicht selber vermehrt werden.

Verwendung als Bodendecker

Lamium galeobdolon (Syn. Galeobdolon luteum) ist ein hervorragender Bodendecker, der unter Laubbäumen viel an Herbstlaub aufnehmen kann. Hier wächst er sowohl im lichten als auch im tiefen Schatten. Bei der Pflanzung ist eines zu beachten: Sie wünschen lockeren, bindigen Boden, der aus Lauberde und Lehm oder Rasenerde bestehen sollte. Reine Lauberde, also nur Laubkompost, ist nicht günstig. Auch sehr trockene Plätze sind nicht geeignet. Doch wo die Pflanze nur einigermaßen gute Bedingungen vorfindet, bekleidet sie den Boden auch unter großen Bäumen mir flachen Wurzeln.

Da Schattenpartien in Parkanlagen oder Gärten nicht selten vernachlässigt werden, ist die Goldnessel hierfür besonders zu empfehlen. Sie ist ein immergrüner Bodendecker, der Stellen eingrünt, auf denen sonst gar nichts fortkommt. So eignet sie sich auch sehr gut als Rhododendron-Unterpflanzung. Selbst die flachen Hügel von Gräbern kann man mit ihr begrünen, vorzugsweise auf Waldfridhöfen sollte man Lamium pflanzen.

Die Goldnessel ist ein idealer Bodendecker für Waldgärten. Sie kann wie das Immergrün und der Efeu zu den heimischen Pflanzenarten gezählt werden. Wer einen gewissen Waldcharakter erzielen möchte, der sollte immer einen Anteil heimischer Pflanzenarten verwenden und dann mit ausgewählten Zuchtpflanzen Akzente setzten - wie etwa mit Rhododendren und Farnen.

Lamium galeobdolon - Sorten

Schöne Sorten finden sich unter der Art der Gewöhnlichen Goldnessel Lamium galeobdolon

  • 'Crantz' – Wildform, Auslese
  • 'Florentinum' – starkwüchsig, schöne Silberzeichnung, gute Winterhärte (bleibt grün), rundliche Blätter
  • 'Hermans Pride' ('Hermann's Pride') – sehr kontrastreiche Zeichnung und spitze Blätter
  • 'Silberteppich' – mehr silbrige Blattzeichnung

Lamium maculatum, Gefleckte Taubennessel

Eine sehr ähnliche Art mit rötlich angelaufenen Stengeln und wintergründen, eiförmig zugespitzten Blättern ist Lamium maculatum, die gefleckte Taubennessel:

  • 'Argenteum' – Sorte mir weißen Flecken auf den Blättern
  • 'Roseum' – schöne rosa Blüten

Ähnliche Staude: Japanische Taubennessel

Meehania urticifolia, die Blaue Nessel oder Japanische Taubennessel ist eine ähnliche Bodendeckerpflanze mit blauer Blüte, die aber noch etwas höher wächst. Diese Staude gedeiht auf kalkarmen Böden.

Lamium galeobdolon ist die ideale Bodendeckerstaude für Waldgärten.
Lamium galeobdolon ist die ide...
Lamium maculatum, gefleckte Taubennessel im Balkonkasten. (leider kein besseres Bild, die weiße Blüte ist Solanum jasminoides)
Lamium maculatum, gefleckte Ta...
Japanische Taubennessel.
Japanische Taubennessel.