Geranium platypetalum Bodendeckergeranien Unterpflanzung
Geranium platypetalum Bodendeckergeranien.

Prinzipiell ist es für alle Gehölzpflanzungen empfehlenswert, sie mit sogenannten Bodendeckern zu unterpflanzen. Dieses Grün schützt den Standort vor Austrocknung, weil es ihn beschattet. Außerdem sammeln einige Arten dieser teppichartig wachsenden Pflanzen herabfallendes Laub, welches sich dann unter den Sträuchern zersetzt und frischen Humus bildet und somit das Bodenleben aktiviert. Außerdem bieten sie einen idealen Lebensraum für viele verschiedene Insektenarten ist, die wiederum die Nahrungsgrundlage für seltene Singvogelarten sein können.

Was bewirken die Teppichpflanzen?

Bei Rhododendren sind Unterpflanzungen besonders vorteilhaft, weil sie, wie oben schon erwähnt, die Erde beschatten und damit kühl halten. Rhododendron mag es gar nicht, wenn sich sein Standort sehr aufheizt und besonders nicht, wenn die Sonne die Erde im Wurzelbreich direkt bescheint.

Lamium galeobdolon GoldnesselAlle Rhododendren haben ein sehr flach liegendes Wurzelsystem und brauchen ganz einfach zur Wasserversorgung eine flache Erdschicht, die nicht nur reich an Nährstoffen sein sollte, sondern auch etwas feucht. Scheint nun die Sonne direkt auf den ungeschützten Standort, dann heizt sich dort der Boden sehr schnell auf und trocknet aus.
Bei den immergrünen Rhododendren kann das auch im Winter der Fall sein. Da sie über ihre grünen Blätter auch im Winter Wasser an die Umgebung abgeben, kann es zu erheblichen Trockenschäden kommen, die allerdings meist als Frostschäden interpretiert werden.

Neben der Bepflanzung des Wurzelbereiches gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit der Mulchaufbringung (Schicht mit Torfmischung)

Geeignete Pflanzen

Maiglöckchen unter RhododendronHier folgen nun ein paar Beispiele, wobei ich die geeignetsten Arten obenan gestellt habe. Dadurch, dass die Rhododendren Flachwurzler sind, versagen hier manche Teppichpflanzen. So weit ich es beurteilen kann, sind es vorzugsweise Stauden, die hier besser zurechtkommen als die sich flach ausbreitenden Gehölze.

  • Lamium galeobdolon, die Goldnessel - Sonne bis Halbschatten, ideal zur Rhododendron-Unterpflanzung, Tipp zur Pflege und zum Standort - dezente Blattschmuckstaude und Meehania urticifolia 'Japanblau' die Blaue Nessel, Japanische Taubennessel
  • Geranium platypetalum Sorten (Bodendecker-Geranien), wie auch die Arten Geranium catabrigiense und Geranium sanguineum - alles sehr robust Stauden
  • Convallaria majalis, das Maiglöckchen - Blüte im Mai
  • Vinca minor, das bekannte Immergrünchen - ein staudenartiges Gehölz.