Knap Hill Hybriden
Knap-Hill-Hybriden, die klassischen Gartenazaleen.

Die sogenannten Knap-Hill-Hybriden sind meiner Ansicht nach diejenigen Azaleen, die landläufig als Garten- oder Freilandazaleen bezeichnet werden. Ich schreibe das deshalb so allgemein, weil es sehr viele botanische Namen und Verkaufsbezeichnungen für diese Azaleen-Gruppe gibt, die eigentlich nur verwirren. Auf das Ergebnis kommt es an. Und das bieten diese sommergrünen, etwa 1,2 m hohen Blütengehölze mit den ihnen so eigenen, leuchtenden und zum Teil auch duftenden Blüten. Letztere Eigenschaft ist in der Welt der Rhododendren eher selten.

Die Knap-Hill-Hybriden wurden in England gezüchtet. So richtig ist nicht bekannt, aus welchen Eltern-Pflanzen diese Sortenzüchtungen entstanden. In diesem Punkt streiten sich die wenigen Rhododendron-Experten, oder sie schreiben inhaltlich aneinander vorbei. Das kann uns aber egal sein.

Vermutlich sind es Züchtungen ähnlich den Pontica- und Molle-Hybriden

Pontische AzaleeEiner gewissen Logik zufolge könnten hier folgende Ausgangsformen Verwendung gefunden haben:

Diese lassen sich leicht mit anderen Rhododendren kreuzen (Gender-Azaleen, Pontica-Hybriden, Gandavense-Sorten). Als anderer Elternteil wurden zur Kreuzung meist amerikanische Wildarten wie Rh. calendulaceum, Rh. roseum, Rh. viscosum oder die Hybride Rh x mortieri verwendet.

Knap-Hill-Hybriden, Eigenschaften dieser laubabwerfenden Azaleen

Es sind Gehölze mit vitalem, kräftigem Wuchs, 1 bis 1,5 m hoch und sommergrün. Die Blüten erscheinen in vielblütigen Doldentrauben, sind groß, weit und in wirklich herrlich leuchtenden Farben von Rosa-weiß über Pink, Feuerrot, Orange bis hin zu Gelb. Die Sträucher gelten als gut winterhart und widerstandsfähig gegen die Rote Spinne und Weichhautmilben.

Blütezeit: Mai

Verschiedene Verkaufsnamen am Beispiel der Sorte 'Fanal'

Azalea luteum 'Fanal' Unter diesen verschiedenen Bezeichnungen kannst du die Pflanzen suchen, bestellen und kaufen:

  • Azalea luteum 'Fanal' (Knap-Hill)
  • Rhododendron luteum 'Fanal'
  • Knap-Hill-Hybride 'Fanal'
  • Rhododendron-Knap-Hill-Hybride 'Fanal'

Noch komplizierter wird die Materie, weil die sogenannten Azalea-Molle-Hybriden (als Gehölz faktisch das Gleiche) oftmals auch noch unter dem Begriff der Knap-Hill-Hybriden gehandelt werden.
Wem das alles zu unübersichtlich ist, der gehe im Mai in eine Baumschule oder in eine spezielle Rhododendron-Baumschule und suche sich die Sorten einfach nach den Blütenfarben und -formen aus. Die sind in dieser Zeit in voller Pracht zu sehen. Bei dieser Auswahl gibt es dann keine unangenehmen Überraschungen.

Übrigens sind die sogenannten Duft-Azaleen der Knap-Hill-Gruppe zugehörig. Ihren Duft haben sie im wesentlichen von Rhododendron luteum (Pontische Azalee) geerbt.