'Alec Red''Alec Red'
'Alec Red'

'Alec's Red'®, sie stammt aus der Retro-Zeit, als Teehybriden ganz groß in Mode waren, ist auch heute noch ein gute Empfehlung, bei der man nichts falsch machen kann. Diese Rose kommt ursprünglich aus Schottland und ist die ideale rote Schnittrose für die Vase (und Geliebte) mit angenehmster Duftgarantie. Alec's Red ist gesund, robust und eine starktriebige Pflanze; sie bringt ständig neue Triebe.

Auf dem Bild oben sieht die Blüte etwas müde aus. Der Grund dafür ist der, dass ich das Foto in der Mittagszeit und in den extrem heißen Sommertagen des Juli 2010 gemacht habe. Wo andere Rosenblüten schon dahin waren, blieb diese Blüte robust. Das ist schon eine Besonderheit, die nicht jede Sorte aufzuweisen hat.

Pflanzensteckbrief: Rote Rose 'Alec's Red'

Gruppe: Buschrosen – Familie: Teehybride
Züchter: Cocker, 1970
Blütenfarbe: Rot, kirschrot
Blütenausformung: Elegante und große Blüten, wie bei einer Verschenk-Rose gewünscht; stark gefüllt.
Blütezeit: Sommer bis Frühherbst, öfterblühend
Duft: sehr angenehm und intensiv duftend
Wuchsform, Laub: stark und buschig; mittel- bis dunkelgrünes Laub
Wuchshöhe etwa: 60 bis 80 cm
Winterhart: ja
Verwendung: Als Beet- und Schnittrose für den Retro-Garten. Geschenk für Geburtstagskinder des Jahrgangs 1970.
Besonderheiten: 1973 ADR prämiert
Bezugsquelle: Bitte Werbeangebote beachten. Rosenshop online.

'Alec's Red' von Cocker 1970, eine duftende Teehybride.
'Alec's Red' von Cocker 1970, ...
'Domstadt Fulda', eine leicht duftende Beetrose.
'Domstadt Fulda', eine leicht ...
Noch einmal die Rose 'Domstadt Fulda'.
Noch einmal die Rose 'Domstadt...

Literatur & Quellen:

  • Gottschalk, W.: Ratschläge für den Rosenfreund, Neumann Verlag Leipzig, 1988.