Magnolie Sorte 'Lennei'Blüten der Sorte 'Lennei'
Blüten der Sorte 'Lennei'

Magnolien gehören mit ihren großen, weiß bis rosafarbenen Blüten zu den markantesten und malerischsten Gehölzen im Frühling. Früher pflanzte man sie gern nahe an Gartenteichen, um auf deren Wasseroberfläche die herabfallenden Blütenblätter aufzufangen. Magnolien sind Flachwurzler und bilden meist breit ausladende Baumkronen aus. Wenn mehr als eine Magnolienpflanze im Garten gepflanzt werden soll, so empfehle ich, nur eine Art und Sorte zu verwenden. Die Masse der Blüte mehrerer Bäume ist immer eine gestalterische Besonderheit.

Der schwedische Naturforscher und Mitbegründer der Pflanzensystematik (Botanische Taxonomie) Carl von Linné benannte die Gattung seinerzeit nach dem französischen Botaniker Pierre Magnol (1638 – 1715). Die Tuplen-Magnolie, Magnolia x soulangeana, ist in der Vergangenheit in Gärten und Parkanlagen am meisten gepflanzt worden und so finden wir heute davon viele schöne alte Exemplare.

Tulpenbäume haben einen malerischen Habitus und sie können im Garten und in Parks vielseitig verwendet werden. Nur ist es nicht angebracht, die Magnolie mit anderen Gehölzen zu unterpflanzen, da das sehr dichte und flache Wurzelsystem Pflanzungen unterdrückt. Magnolien sehen auch in den Herbstfarben ihrer Belaubung sehr schön aus.

Malerisch
Malerisch
Halb geschlossen
Halb geschlossen
Lila Herbstastern steigern das herbstliche Farbenspiel
Lila Herbstastern steigern das...

Botanische Einordnung: Die Gattung Magnolia gehört zur Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae). Über 80 verschiedene Formen sind in ihrer Urform über Asien und Amerika verstreut; weltweit zählt man hierzu über 125 Arten.

Pflanzung und Pflege

Magnolien lieben einen humusreichen und sauren Boden. In den ersten Jahren nach der Pflanzung sollte unbedingt der Wurzelbereich über den Winter mit einer Laubschicht abgedeckt werden. Ein Beschneiden der Magnolien ist nicht nötig.

Übrigens ist diese Gehölzkombination hier sehr sinnvoll, da Rhododendron und Magnolien ähnliche Standorte bevorzugen.

Arten

Sternmagnolie

Die Sternmagnolie, Magnolia stellata (Syn. M. korbus var. stellata), ist ebenfalls sehr beliebt. "Eine Magnolie für den allerkleinsten Garten" heißt es in einer Beschreibung: Sie kann zum kleinen Baum mit einer Höhe von etwa 5 Metern heranwachsen oder durch gezielten Rückschnitt als Zierstrauch (z.B. für den Vorgarten) bzw. Hecke gezogen werden.

Duftende, weißen Sternenblüten zeigen sich von März bis April. Schon junge Pflanzen blühen überreich. Im Vergleich zu anderen Arten stellt die Sternmagnolie weniger Ansprüche an den Boden. Als Standort bevorzugen sie jedoch warme und sonnige Lagen.

Markant ist die Sternmagnolie wegen ihrer weißen Blüte. Doch auch durch die warme Laubfärbung im Herbst ist das Gehölz wertvoll. Als Nachbarn eignen sich Rhododendron repens-Hybriden, Seidelbast (Daphne) oder Japanische Zierquitte (Chaenomeles japonica).

Magnolia stellata
Magnolia stellata
Dieser kleine Baum beginnt gerade mit der Blüte und hat eine malerische Wuchsform (Habitus)
Dieser kleine Baum beginnt ger...
Als Zierstrauch im Vorgarten
Als Zierstrauch im Vorgarten
Blüten der Sternmagnolie
Blüten der Sternmagnolie
Herbstlaub
Herbstlaub

Purpurmagnolie

Die Purpurmagnolie, Magnolia liliiflora, ist ebenfalls für kleine Gärten sehr gut geeignet. Die Art wächst mehr strauchartig, etwa bis 3 – 4 Meter hoch und genauso breit. Ursprünglich stammt das Gehölz stammt aus China, doch es wurde erst in Japan weiter kultiviert.

Die Purpurmagnolien dürfen nicht zu trocken stehen und bedürfen in den ersten Jahren etwas Winterschutz, am besten durch eine Laubschicht im Wurzelbereich. Auch stehen diese Gehölze gern etwas absonnig. Mit etwas Geschick kannst du auch einen kleinen Baum aus dem Strauchwerk ziehen. Die Blütenblätter werden bis 12 cm lang und sehen zum Anfang der Blüte irgendwie fledrig aus.

Sorten

  • 'Nigra'
  • 'Susan'

Die Blütenblätter der Sorte 'Nigra' sind innen fast ebenso dunkel gefärbt, wie außen.

Im Gegensatz dazu die Sorte 'Susan': bei ihr werden die lila Blüte zur Spitze hin etwas heller. Die Innenseite ist um vieles heller, als die äußere Blütenfarbe. Die Sorte 'Susan' blüht außerordentlich lange, manchmal bis in den Juni hinein und so kann diese Magnolie mit den verschiedensten Blütengehölzen kombiniert werden.

Die Sorte 'Nigra'
Die Sorte 'Nigra'
Schon fast ein kleiner Baum ('Nigra')
Schon fast ein kleiner Baum ('...
Im Vorgarten
Im Vorgarten
Die Sorte 'Susan'
Die Sorte 'Susan'
Lange Blühdauer
Lange Blühdauer
Das Laub besitzt einen kräftig grünen Glanz
Das Laub besitzt einen kräftig...
Mitte Mai 2005 im Rhododendronpark in Dresden-Wachwitz
Mitte Mai 2005 im Rhododendron...

Tulpen-Magnolie

Die Hybride Magnolia x soulangeana entstand 1820 in der Gärtnerei Fromont in Paris durch die Kreuzung der chinesischen Yulan-Magnolie Magnolia denudata und der Purpurmagnolie Magnolia liliiflora (beide stammen ursprünglich aus Ostasien). Schon wenige Jahre später,1826, sah man die ersten Pflanzen dieser Züchtung in Paris blühen.

Die Blüten dieser Hybride erscheinen zeitig, bereits vor dem Blattaustrieb, meist gleichzeitig mit den Forsythien im April. Sie ist frostempfindlich und kann leider durch Nachtfröste Schaden nehmen. Diese die Tulpen-Magnolie wächst mehr breit als hoch.

Sorten

Die zart lila blühende Sorte Magnolia x soulangiana'Lennei' freut uns schon seit 1854, also schon weit über 150 Jahre! Das Besondere dieser Sorte sind die besonders breiten, malerischen Tulpenblüten. Es gibt von dieser Sorte auch eine reinweiße Form: 'Lennei alba'.

Magnolia x soulangiana im April
Magnolia x soulangiana im Apri...
Im zeitigen Vorfrühling
Im zeitigen Vorfrühling
Das Laub ist noch nicht völlig ausgebildet
Das Laub ist noch nicht völlig...
Geschlossene Blüten
Geschlossene Blüten
Wie Schnee
Wie Schnee
Auf einem Marktplatz
Auf einem Marktplatz
Dieser Baum ist etwa zehn Jahre alt
Dieser Baum ist etwa zehn Jahr...
Frostschäden
Frostschäden
'Lennei'
'Lennei'
Kleines Bäumchen oder großer Strauch?
Kleines Bäumchen oder großer S...
Magnolia x soulangiana, Sorte mit weißen Blüten (Name leider unbekannt)
Magnolia x soulangiana, Sorte ...