Achnatherum calamagrostis Silberährengras
Achnatherum calamagrostis, Diamantgras.

Das Diamantgras (auch Silberährengras) ist wohl das Ziergras, was die meisten verschiedensten botanischen Namen aufweist. Der Name sollte ja eigentlich eine Pflanze eindeutig benennen und zuordnen, doch hier ist die Verwirrung groß. Der aktuelle Name ist wohl Achnatherum brachytricha, doch es gibt auch 'Calamagrostis arundinacea var. brachytricha', 'Achnatherum calamagrostis', und in alten Gartenbüchern finden wir es unter 'Stipa calamagrostis' (dort auch das Syn. Lasiagrostis calamagrostis).

So verschieden die Namen sind, so verschieden sind auch die Angebote in den Gärtnereien und Online-Shops. Bei Christian Grunert (Gartenblumen von A-Z, Radebeul 1972) ist es unter Stipa calamagrostis zu finden. Ich habe das wunderschöne Ziergras im Karl Foerster Garten in Bornim (Potsdam) fotografiert, also im Garten des berühmten Staudenzüchters. Daher vermute ich, dass der richtige Name für dieses Gras Achnatherum brachytricha (dort so ausgezeichnet) ist.

"Es wächst auf der Südseite der Alpen** auf steinigen Hängen, wird 60 bis 100 cm hoch und bildet dichte, feste Horste. Die Rispe ist ausgebreitet, wird 15 cm lang und schimmert weiß (s. Foto oben). Nach dem Herbst zu verfärben sich die Blüten ins Gelbliche und Bräunliche (Karl Foerster sagt dazu 'wie Kamelhaar'). Demzufolge wird es dann doch etwas unansehnlich, wobei die sehr variierenden Abbildungen, die man im Internet findet, diesem Umstand geschuldet sein mögen.

Standortbedingungen, Pflege

Stipa calamagrostis (Achnatherum) FöhngrasWie von allen Gräsern wird ein eher trockener, kalkhaltiger und wasserdurchlässigen Boden gewünscht (beständige Nässe ist der Tod), der durchaus sandig und steinig sein kann. Es ist also eine ideale Pflanzen für das Alpinum und für andere Formen des Steingartens.

Vermehrt wird am besten durch Teilung der Gräserhorste im Frühjahr.

** Nach anderen Quellen stammt es aus Ostasien. Ich muss also noch einmal genau recherchieren.

Achnatherum, Wortbedeutung

" (Casiagrostis), Gattung der Poaceae (griechisch áchne = Spreu; ther (therós) = Lebewesen - Rau

Die Verwechselung

Ich vermute, die Verwirrung um den richtigen Namen ist dadurch entstanden, dass einem botanischen Synonym für Diamantgras eine andere Gräserart (Bild rechts) zugeordnet wurde.