Gabionen als Hangbefestigung
Mehr als Hangbefestigung.

Gabionen sind immer häufiger zu sehen. Sie sind sowohl bei Gartenbesitzern als auch bei kommerziellen Bauherren sehr beliebt. Der Name leitet sich vom altitalienischen Wort gabbione ab, was so viel wie "großer Käfig" heißt. Und das ist eine Gabione auch. Der Käfig wird gefüllt mit Steinen aus Granit, Kalkstein oder Sandstein. Gerade wenn im Garten sowieso schon Naturstein vorkommt, bildet die Kombination mit den Steinkörben eine harmonische Einheit.

Befüllung mit Glas

Auch eine Befüllung mit Glas ist möglich. Eine Glasbefüllung hat den Vorteil, dass sich darin wunderbar das Licht bricht und es zu schönen optischen Highlights kommt. Mögliche Farben sind Blau, Grün und Türkis. Auch transparente Glasbrocken sind möglich. Sowohl bei der Maschengröße der Metallkörbe als auch bei der Größe der Steine oder Glasbrocken haben Sie die freie Wahl.

Gabionenfüllung aus Glas

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Gabionenkörbe werden heutzutage vielseitig eingesetzt. Sie sind ein beliebtes Element bei der Landschaftsgestaltung. Als Sichtschutz spielen Gabionen eine große Rolle. Die mit Steinen oder Glasbrocken gefüllten Körbe werden aber auch als Lärmschutzeinrichtung genutzt. Der Straßen- und Wegebau profitiert von den robusten Metallkäfigen, die als Stützwände und Wälle dienen. Neben der hohen Haltbarkeit aufgrund der großen Stabilität und Witterungsbeständigkeit spricht auch der günstige Preis für eine Gabionen-Anlage. Tatsächlich werden Gabionenwände gerne als preiswerte Alternative für andere Mauerteile oder Fertigbauteile verwendet. Die jahrelange Haltbarkeit spricht für sich. Gabionen behalten lange Zeit ihr Äußeres.

Wer Gabionenkörbe kaufen möchte, entscheidet sich für eine sehr vielseitige Gestaltungsmöglichkeit. So können Sie einen durchgehenden Kafig aufstellen oder diesen mit einem gewöhnlichen Metallzaun unterbrechen, so dass am Ende nur Käfigsäulen zu sehen sind. Auch das Befüllmaterial kann kombiniert werden.

Augenschmauß mit runden Gabionen

Runde Gabionen werden in der Regel dekorativ eingesetzt und generell individuell angefertigt, was die Vielseitigkeit und Flexibilität noch mal um ein Vielfaches erhöht. Dadurch können auch Ecken, Winkel und geschwungene Konstruktionen ermöglicht werden. Runde Gabionen lassen auch mit herkömmlichen Gabionen kombinieren.

Rundgabionen eignen sich für jedes Gelände und werden daher auch gerne am Hang eingesetzt. Konstruktionsbedingt benötigen sie keine Aussteifung, was eine günstige Herstellung und eine einfache Montage ermöglicht.

Um die runden Steinkörbe zusammenzubauen, müssen nur die halbkreisförmigen Einzelelemente, die Zwischenteile und die Spiralen zusammengesetzt werden. Durch die neuartige Verbindungstechnik ist der Aufbau schnell erledigt.

Rundgabionen für attraktive Kräuterspiralen

Die runden Gabionenkörbe sind ideal für individuelle Einfassungen und Umrandungen aber auch für Kräuterspiralen, die im Garten beliebte Hochbeete darstellen. Mit steingefüllten Rundgabionen sorgen Sie für eine besonders natürliche und schicke Optik. Durch den Höhenunterschied lassen sich verschiedene Klimazonen imitieren, so dass sich die unterschiedlichsten Kräuter wohlfühlen.