Bodenbelag im Wintergarten
1.) Keine grelle Farbe für den Bodenbelag wählen!

Bei der Wahl des Bodenbelags für den Wintergarten kann jegliches Material zum Einsatz kommen, da im Gegensatz zur Terrasse nicht auf Frostfestigkeit geachtet werden muss. Das können gebrannte Fliesen, Klinkersteine, Natursteine, Holz, Bambusdielen oder sogenannten WPC Terrassendielen sein. WPC-Terrassendielen sind ein Bodenbelag aus speziellem Holzkunststoff (Holz-Polymer), der leicht verarbeitet werden kann, der sehr haltbar ist und beste Wohneigenschaften aufweist.
Dieser und die zuvor genannten Bodenbeläge sind mehr terrassentypischen Materialien.
Es können aber auch Materialien wie Laminat, Korkboden, Parkett oder ähnlichen Fußbodenbeläge verwendet werden, die mehr denen der Wohnräume entsprechen.

Unabhängig von den materialtechnischen Eigenschaften dieser Bodenbeläge und ihrer eventuellen Eignung für eine Fußbodenheizung möchte ich hier mehr auf die gestalterischen Aspekte eingehen. So habe ich bereits die zwei Kategorien benannt, wie ich sie unterscheiden möchte:

1. Charakter einer Gartenterrasse. Belag innen und außen angleichen

 Wintergarten AnthrazitWillst du dem Wintergarten den Charakter einer Gartenterrasse geben, so verwende einen Belag, der mehr an den einer Hausterrasse erinnert. Fliesen oder ein Holzdeck eignen sich dafür gut. Diese Materialien können sowohl innen als auch außen zum Einsatz kommen. Findet sich das verwendete Material im Garten wieder, z.B. auf Wegen oder einer vorgelagerten Terrasse (wobei schon die optische Gleichheit genügt), ergibt das Ganze eine perfekte Komposition.

Gleiches Niveau

Wenn der Übergang vom Wintergarten zur Außenanlage optisch harmoniert, so sollte auch ein einheitliches Niveau des Bodens sowohl in den angrenzenden Räumen, im Wintergarten selbst als auch in der Weiterführung im Garten, d.h. auf der Terrasse oder einem Weg, vorherrschen (siehe auch Terrassenbau). Dadurch entsteht zur optischen auch eine funktionale Verbindung zwischen Haus und Garten, abgesehen von der Bequemlichkeit (barrierefrei). Diese Unmittelbarkeit zwischen Garten und Haus war übrigens auch die besondere Kunstfertigkeit der Architekten klassischer Landhäuser. Erst dieses gestalterische Detail brachte das romantische Flair in die ländlich stilvollen Räume der Landhäuser.

Mediterraner Belag für Wintergärten

Wintergarten und Terrasse in mediterranem Flair.Wer einen Wintergarten mit südlichem Flair haben möchte, sollte meine Hinweise zum Material beherzigen. Wie schon an anderen Stellen z.B. bei Außenterrassen erwähnt, wurde im Mittelmeerraum wenig mit Holz gebaut. Stein ist der Baustoff, der reichlich vorhanden war. So sind Fliesen oder anderweitige Natursteinbeläge die richtige Wahl. Werden sie dann noch in rötlichen, gelblichen oder beigen Pastelltönen gewählt, bringen die warmen Farben die mediterrane Illusion hier zu uns in den Norden.

Weiße und andere helle Bodenbeläge solltest du möglichst vermeiden, denn bei Sonneneistrahlung können diese stark blenden. Auch eine weiße Grundkonstruktion des Wintergartens kann das bewirken. Viel Grün kann das jedoch ein wenig mildern (s. Bild 3)

Wer den Wintergarten allerdings durch und durch mediterran gestalten möchte, der sollte auch bei den Profilen der Glaswände darauf achten, dass sie weder im rustikalen Holz noch aus grünem oder braunem Aluminium gewählt werden. Anthrazitfarbenes Aluminium wirkt vom Material und von der Farbe her am authentischsten.

2. Wohnungs-Charkter

Stilvoller WintergartenEin anderes Gestaltungskonzept ist es, dem Wintergarten mehr den Charakter eines Wohnraumes zu geben, wie es hier im Bild sehr stilvoll gelungen ist. Auch der Fußbodenbelag fügt sich in dieses Konzept, indem ein Material (Laminat) gewählt wurde, welches auch für Wohnräume geeignet ist. Ein Holzterrassenbelag würde kein so harmonisches Bild ergeben.

Übrigens wurde hier die Veranda so an das Wohnzimmer angefügt, dass sie als ein Rahmen den Ausblick vom Zimmer in die Landschaft ermöglichst. Der Anbau dient somit keinem Selbstzweck sondern erweitert das Zimmer, nicht zuletzt durch den Blick in den Garten.
Darüber hinaus können sowohl ein Wintergarten als auch eine Veranda einen unschönen Ausblick kaschieren oder als Lärmpuffer zur Straße hin dienen. In diesem Falle sollte die Gestaltung aber in sich geschlossen sein.


Bildrechte:

  • 1.) © david hughes - Fotolia.com
  • 2.) © Klaus Rose - Fotolia.com
  • 3.) © Photographee.eu - Fotolia.com
  • 4.) © Claudia Baldassarre - Fotolia.com