Terrassen bauen und gestalten

neu gestaltete mediterrane Terrasse

Wer vorhat, sein Grundstück oder ein Teil von diesem umzugestalten, dem rate ich, zuerst einmal, auf einem Blatt Papier den Grundriss des Hauses aufzuzeichnen und die Zimmeraufteilung einzutragen. Zugleich sollte man sich vorstellen, der Garten ringsum sei noch gar nicht angelegt. Vielleicht kann man gedanklich sogar soweit gehen, sich vorzustellen, dass die Anordnung der Zimmer im Haus noch nicht einmal festgelegt ist.

Terrassenbau am Eigenheim

Gestalte die Terrasse am Haus nie zu klein: Das bleibt mein erster Tipp zur Gestaltung. Und wer einen Reihenhausgarten hat, der überlege doch, ob es nicht besser ist, aus der vorhandenen kleinen Gartenfläche (die meist beengt erscheint) einen großzügigen Sitzplatz am Haus zu schaffen, denn merkwürdigerweise wirken die Flächen der Veranda oft größer als sie wirklich sind. In der Praxis baut man sie deshalb meist zu klein. Baue also großzügig, und so kannst du immer sagen:

Terrassengarten

Besitzt man nur ein kleines Grundstück und lässt sich auf der begrenzten Fläche gartentechnisch nicht viel umsetzen, mein Tipp: In diesem Fall ist es angebracht einen Terrassengarten – und diesen aber ruhig großzügig – anzulegen. Dies ist allemal besser, als die gärtnerischen Außenanlagen zu "miniaturisieren".

Terrassenbau Holzdeck in Stufen mediterraner Stil

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du beim Terrassenbau Holz oder Stein einsetzen solltest, so kann die Lage der geplanten Veranda zum Wohnhaus zur Entscheidungshilfe werden. Man sollte vom Haus aus, also von der Küche oder vom Wohnzimmer aus, möglichst ohne Niveauunterschiede zur Gartenveranda gelangen können.

Themen

Schattige mediterrane TerrasseDie Leichtigkeit des Südens in den eigenen Garten holen, das ist der Traum vieler Hausbesitzerinnen und wir Männer legen da gern Hand an und gestalten die Terrasse um. Du solltest aber ganz sicher sein, ob der südländische Stil wirklich der ist, den du willst. Das vermischen einer mediterranen Anlage, beispielsweise mit Elementen schwedischer Gärten oder englischer Cottagegärten, wäre nicht klug. Doch auch die südlichen Patios haben Spielarten im Stil, wie der, der französischen Provence des Südosten Frankreichs, oder der Stil des Landhausgartens der Toskana oder der des mediterranen Flecken am Meer. Auf jeden Fall findest du hier viel Anregungen und die nötigen Grundregeln, die nötig sind um im Garten das gewünschte Urlaubsflair einzufangen.

Ein großzügiger TerrassengartenWenn man so gar keine Idee für die Gestaltung am Huas findet, dann gibt es schon ein paar Tricks mit Hilfe derer man Ideen entwickeln kann. Ich habe drei Herangehensweisen in der Gartengestaltung, mit denen du leicht auf individuelle Gestaltungsideen kommen kannst. Die erste Variante der Ideen-Findung ist ein uralter Gestaltungsgrundsatz: Der Zweck schafft die Form. Also frage dich, wozu du deine Freifläche verwenden willst? Wäre sie für dich mehr ein Wohnzimmer im Freien - Oder eine Erweiterung der Küche? - oder hast du oft Gäste zu bewirten und brauchst du viel Platz im Hausgarten? Dann lege doch gleich einen großzügigen Terrassengarten an - oder ist dir eine stilles und geheimes Gärtchen lieber? Möchtest du einen Schattenplatz oder eine mit Schmetterlingsmagneten umpflanzte Sonnenliegewiese? Mit solchen Fragen musst du an die Planung herangehen. Ist das Thema gefunden, dann kannst du dir Gedanken über den Stil der Anlage machen. Ob nun ein Landhausstil, ein mediterraner oder fernöstlicher Gartenstil die Gestaltung prägen soll. Die Art des Belages kann stilprägend sein und wer den Garten seltener nutzt, der legt  vielleicht besser eine Rasenterrasse an. Die andere Möglichkeit Ideen zu finden, sind interessante Gestaltungsbeispiele – Du findest sie hier auf meinem Portal.

Terrassen-SichtschutzEin Platz im Garten und besonders dort, wo man oft sitzt, der von allen Seiten her eingesehen werden kann, ist absolut ungemütlich. Du solltest alles daran setzten, dieses Refugium mit geeigneten Trennwänden so anzulegen, dass dein Sitzplatz selber ein kleines verstecktes Gärtchen in sich ist. Von Blicken geschützt, aber mit schönen Aussichten in den Garten oder in die Landschaft hinein. Dabei sollte auch der wirksame Sichtschutz nicht klotzig wirken. Wie hier im Bild kann ruhig auch etwas gewagter vorgegangen werden. In Kombination mit Gräsern oder Bambus behält die Gestaltung immer eine gewisse Leichtigkeit. Trau Dich deinen Lieblingsort etwas anders zu gestalten, als Freunde und Nachbarn!

Terrassendach mit Garten-BarIst ein Terrassendach empfehlenswert? Ich bin da immer ein wenig skeptisch, wenn es um irgendwelche billigen Heimwerkerbauten geht. Ein Vordach ohne viel Aufwand anzubringen, ist kaum möglich. Bei der Billigvariante braucht nur mal ein Sturm über die Konstruktion zu fegen und das Ding liegt beim Nachbarn in der guten Stube. Baue also besser eine haltbare und fachmännische Terrassenüberdachung. Es ist eine super Idee, den Garten so nutzbar zu machen, dass man im Sommer das Leben so viel wie möglich vom Haus auf die Terrasse verlegen kann. Das Dach ist dafür eine Möglichkeit.

moderner GartenstuhlAn Tisch und Stuhl auf der Terrasse stellt man andere Ansprüche, als an reine Gartenmöbel. Letztere haben im Gegensatz zu Terrassenmöbeln nämlich breitere Füße, damit sie im Rasen nicht so schnell einsinken. Auch sehen Gartenstühle manchmal auf der Hausterrasse etwas wuchtig aus. Das ist einer von mehreren Unterschieden, der beachtet werden sollte.

Terrasse mit Sonnenschutz MarkiseAlles Wissenswerte zum effektiven Sonnenschutz sowie Windschutz am Gartensitzplatz findest Du hier auf meinen Infoseiten. Über Sonnen- und Windschutz denkt man oft recht spät nach und ich sage es gleich vorweg: Richtig effektiv ist vor allem eine Überdachung oder klassiche Veranda. Die Veranda ist die Kombination aus Dach mit Seitenwänden und ist bei uns irgendwie in Vergessenheit geraten. Weiter gehend ist die verglaste Version. Wem derartige Investitionen zu aufwendig sind, für den gibt es auch die simple Lösung: einen Schattenbaum pflanzen und eine Windschutzpflanzung anlegen. Eventuell mit aufgeschüttetem Erdwall. Guten Windschutz bieten auch abgesenkte Gartenbereiche.

Terrassenpflege, Verfüllen der von Ameisen freigelegten FugenOb Stein- oder Holzterrasse, beide bedürfen der regelmäßigen Pflege. Bei den Plattenbelägen sollten die Fugen im Augen behalten werden (Ameisen) und die Holzdecks benötigen alle paar Jahre einen Schutzanstrich, damit sie nicht faulen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Pflasterbeläge, besonders Betonpflaster ist fast pflegefrei. Ebenso Materialien wie Hartholz oder Beläge aus WPC. Wenn auch der Belag dauerhaft ist, so bleibt in manchen Situationen ein Problem: Moos. Nach meinen Erfahrungen ist der Kärcher die sicherste Wunderwaffe gegen die Vermoosung im feuchten Schatten.

FAQ TerrassengestaltungHäufig gestellte Fragen zum Bau und zur Gestaltung von Sitzplätzen am Haus und im Garten. In dieser Kategorie findest du vermischte Themen, wie Informationen zu Umrandungen, Hochbauten, oder was man gegen lästige Mücken tun kann.

Terrassenplatten Poygonalplatten aus NatursteinDie Thematik des Belages ist schon etwas schwierig. Wer neu gebaut hat, der sollte vorsichtig mit Steinbelägen sein, wenn sich der Boden um das Haus noch setzen könnte. Sonst hat sich der klassische Platten- oder ein Pflasterbelag (Mosaikpflaster) bewährt. Ich persönlich finde Kombinationen aus Platten und Natursteinpflaster sehr schön. Man kann auch mit verschiedenen Mustern experimentieren, doch die praktischen Aspekte der Gestaltung sollten eigentlich mehr im Vordergrund stehen. Es ist zweckmäßig, wenn man auf möglichst ebener Fläche von der Wohnung nach draußen gelangt. Ist der Niveauunterschied zu groß, dann ist sicher ein Holzdeck die geeignetste Alternative. Ob Stein oder Holz - es gibt sehr viele brauchbare und vor allem haltbare Materialien. Infos dazu findest du hier in dieser Kategorie.