Glaswand Terrasse
A) Terrasse mit Glaswand.

Manchmal ist es schwierig, passende Wind- oder Sichtschutzelementefür die Hausterrasse zu finden, denn nicht jedes Material passt zu jedem Stil des Hauses und der Außenanlagen. Außerdem möchte man gern pflegeleichte und dauerhafte Terrassenabtrennungen installieren, und da sollte man bei der Fülle der Produkte schon genauer hinschauen.

Eine Möglichkeit will ich hier vorstellen, die optisch neutral ist und meiner Meinung nach zu fast jedem Stil, ob japanisch, mediterran oder ländlich, passt: Es sind moderne, besser gesagt zeitlose Sichtschutzwände aus Glas (möglichst mit Edelstahlrahmen).

Glaswände als Sicht- und Windschutz

GlaswindschutzHier in diesem Beispiel hat die Glaswand die Funktion des Blickschutzes, doch die Wände sind auch ein sehr guter Schutz gegen zugige Gartenbereiche. Als reinen Windschutz kannst du auch durchsichtiges Glas wählen und hast dann den Blick in den Garten frei.
Im Reihenhausgarten ist es oftmals sinnvoll, beides zu kombinieren: Mattglas als Sichtschutz zum Nachbarn und Klarglas in Richtung Garten.

Glas ist auch ein guter Schallschutz 

Wenn es der Hersteller dieser Glaswände auch nicht explizit in seiner Beschreibung erwähnt, so kann ich als Gartenberater darauf hinweisen, dass diese Bauelemente zusätzlich einen guten Lärmschutz bieten. Das ist für eng bebaute Wohngebiete mindestens ebenso wichtig wie der Sicht- oder Windschutz.

Das Einzige, worauf man bezüglich des Schallschutzes achten muss ist, dass unterseits der sonst geschlossenen Konstruktion keine Lücke bleibt. Durch die geschlossene Glaswand dringt kaum Schall. Doch hier ist es wie bei einer Autofensterscheibe, sobald sie nicht 100 % dicht geschlossen ist, dringt der Lärm massiv durch. Deshalb sollten Lärmschutzwände auch nicht die schmalste Spalte aufweisen. Dicht geschlossen sind sie aber effektiv.

Terrassendach aus gleichen Materialien

Diese Problematik des Lärmschutzes wollte ich nicht unerwähnt lassen, da viele wissen wie es ist, wenn man im Sommer noch lange mit Freunden im Garten sitzt, und die Nachbarn sich von der Unterhaltung gestört fühlen.

Unter Umständen kann man mit einem zusätzlichen Terrassendach Schall-, Wind- und Sichtschutz noch effektiver gestalten. Hier bietet es sich an, Dach und Seitenwände mit dem selben Material zu gestalten. Im Fall der vorgestellten Glaswände ist das leicht umzusetzen, da es, ebenfalls aus Glas und Edelstahl, entsprechende Terrassenüberdachungen des Anbieters gibt.

  • Einscheiben-Sicherheitsglas oder Verbund-Sicherheitsglas in 8,76 oder 12,76 mm Stärke
  • Klarglas, satiniertes Glas, Glasmuster oder farbiges Glas
  • Edelstahlpfosten
  • Pfosten-Abstände von 40 bis 200 cm
  • verschraubte oder betonierte Bodenbefestigung