Suppenrezepte und Eintöpfe

Gulaschkessel

Rezept für einen gehaltvollen Kesselgulasch, der etwa mit 10 Liter Inhalt als Hauptmahlzeit für 20 – 25 Personen verwendet werden kann. Notfalls kann der Suppentopf auch noch weiter mit Wasser aufgefüllt werden (auf 12 – 15 Liter), nur muss dann mit Brühwürfel nachgewürzt werden.

Suppenteller Messbecher und Suppenkelle

Für Gartenpartys oder größere Feiern ist ein zünftiger Kesselgulasch oft eine praktische Beköstigung. Man braucht dafür nicht nur wenig Geschirr und Besteck, sondern die Gäste könne den Gulasch notfalls auch im Stehen essen. Auch als Vorsuppe bei einer größeren Grillparty eignet sich der Kesselgulasch vorzüglich, denn oft sind nicht so viele Steaks und Würste gleichzeitig fertig, dass alle Gäste sofort essen können. So kann man die Wartezeit auf die Bratwurst gut mit einer leckeren Suppe überbrücken.

Gewürfelter Speisekürbis

Das Allgemeinrezept ist folgendes: Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden, Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch leicht andünsten. Danach den Kürbis dazugeben und unter mehrmaligem Rühren ebenfalls leicht anbraten. Nun wird die Brühe dazugegeben (ich verwende immer erst nur die Hälfte der angegebenen Menge und verdünne lieber später) und alles auf kleiner Flamme weichgekocht. Das dauert je nach Kürbissorte 15- 20 min. Anschließend wird alles so lange mit dem Pürierstab püriert, bis eine cremige Konsistenz entsteht.