Spirea vanhouttei Prachtspiere
Spiraea vanhouttei im Schatten.

Man beschreibt die Gehölzblüte oft in überschwänglicher Weise, doch halte ich den Namen "Prachtspiere" für übertrieben, denn im Mai ist man von bunteren Blütengehölzen farbverwöhnt, und irgendwie wirkt dieser Spiraea-Strauch dann etwas stumpf. Doch trotzdem: Ende Mai, wenn die meisten der Blütensträucher verblüht sind, ist Vanhouttei dann doch wieder fast der einzige Blühstrauch in den Außenanlagen und gern gesehen.

In der restlichen Jahreszeit ist das Gehölz nicht sehr auffällig und wenig interessant. Trotzdem weist Spiraea x vanhouttei einige Besonderheiten auf, die den Strauch als Zierhecke und Zierstrauch wertvoll machen.

Pflegleicht als freiwachsende Hecke.

Spiraea vanhouttei PrachtspiereWer etwas mehr Platz im Garten hat, der kann auch sogenannte freiwachsende Hecken anpflanzen also Hecken, welche im Sommer kaum geschnitten werden dafür aber ausladender wachsen. Freiwachsende Hecken müssen regelmäßig geschnitten werden, nur verlagert sich bei diesen Gehölzen die Schnittarbeit mehr auf den Winter bzw. man kürzt nur aller 2 oder 3 Jahre.

Eine Ausnahme macht die spezielle Hybride Spiraea x vanhouttei. Sie bedarf derartiger Schnittarbeiten überhaupt nicht. Man läßt sie einfach nur stehen, wachsen und blühen. Sie wird nicht viel höher als 2 Meter. Ist die Pflanzung dann doch nach 10 oder 20 Jahren zu wuchtig, dann schneidet man halt mal kräftig zurück.

Hecke für Schatten. Für Außenanlagen von Wohngebieten.

Es gibt nur wenige Blütenhecken, die auch gut im Schatten gedeihen. Die Vanhouttei-Spiräe wächst auch dort. Überhaupt ist das Ziergehölz sehr, sehr anspruchslos, was die Bodenqualität angeht.

Wenn mich ein Investor fragt, welche Heckengehölze man für die Außenanlagen der Wohnanlagen verwenden sollte, so sind Spiraea x vanhouttei und Spiräen allgemein meine erste Empfehlung. Auch weil das Gehölz ungiftig ist, können es in Kindergärten, Schulen oder an Spielplätzen gepflanzt werden.

Auch wenn später bei Bauarbeiten so eine Bepflanzung im Wege ist, kann sie temporär zurückgesetzt werden. Und: Autos bekommen keine Kratzer, wenn die Äste mal im Wege sind!

Als geschnittene Hecke.

Natürlich kann das Gehölz auch für geschnittene Hecken Verwendung finden, nur fällt dann die Blüte magerer aus. Aber natürlich sind sie auch als Formhecken empfehlenswert. Nur sollte man sie nicht in harte, kantige Schnittformen bringen sondern eher etwas weich und abgerundet schneiden.

Welche Größe kaufen? Pflanzabstand. Pflanzzeit.

Spiraea-HeckeDas besagte Gehölz ist sehr raschwüchsig und robust und es genügt, Spiraea x vanhouttei z.B. in 40/60er Größe zu kaufen. Selbst wenn mal ein Baufahrzeug über eine frisch gepflanzte Hecke fahren sollte, werden es die Pflanzen überleben und wieder kräftig ausschlagen.

Gepflanzt werden in der Regel drei Spiräen auf einen Meter.

Beim Kauf sollte beachtet werden, dass es sehr viele verschiedene Spiräenarten, -sorten und -kreuzungen gibt, die aber sehr unterschiedlich in Blüte, Form und Verwendung sind.

Hat die Baumschule deines Vertrauens die Hybride Spiraea x vanhouttei nicht in ihrem Angebot oder sogleich auf Lager, so empfehle ich, nicht auf eine andere Art oder Sorte auszuweichen. Besser ist es, die gewünschte Art zu bestelle und wenn man ggf. vielleicht drei Wochen auf die Lieferung warten muss. Wenn man Glück hat, dann liefert die Baumschule die Ware in diesem Falle sogar frei Haus. Da die Baumschulpflanzen fast immer als Topf- oder als Containerwahre angeboten werden, können sie ganzjährig gepflanzt werden. Vermehrt werden die Gehölze durch Grünstecklinge oder Steckholz.