Essigbaum mit Blüten im SommerEssigbaum mit Blüten im Sommer
Essigbaum mit Blüten im Sommer

Dass der Essigbaum (Rhus typhina) zu Hecken- und Sichtschutzpflanzungen genommen werden kann, ist kaum bekannt. Das aus Nordamerika stammende, sommergrüne Gehölz (Essigbaum, Hirschkolbensumach) wird zwar mehr zur Einzelstellung verwendet, kann aber auch regelmäßig geschnitten werden.

SichtschutzheckeSichtschutz an der StraßeDer Schnitt des Essigbaumes ist sehr leicht, weil dessen Holz sehr weich ist. Man kann 3 cm dicke Äste noch leicht mit der Gartenschere schneiden. Eine scharf geschnittene Essigbaumhecke hat allerdings den Nachteil, dass sie nicht besonders schön aussieht, schon weil die großen Blätter durch den Schnitt unschön halbiert werden.

Es bietet sich aber an, Rhus typhina als lockere, mehr frei wachsende Hecke zu pflegen. Es genügt hin und wieder, mit der Handschere sehr lange Äste auszuschneiden. Das Gehölz bleibt aber auch von Hause aus relativ niedrig. Ungeschnitten ist es ein mehrstämmiger Strauch von etwa 4 Meter Höhe (im Alter).

Hier habe ich das Foto einer derarigen Sichtschutzhecke, die jährlich ein Mal geschnitten wird. Sie steht direkt an einer starkl befahrenen Straße und ist mindestens schon 20 Jahre alt.

Rhus typhina 'Dissecta' im HerbstRhus typhina 'Dissecta' im Herbst.Es gibt aber auch Sorten mit geschlitzten Blättern, die etwas kompakter und niedriger wachsen: Rhus typhina 'Dissecta' und 'Lactinata'.

Bemerkenswert ist weiterhin die oft sehr schöne Herbstlaubfärbung dieser Rhus-Art. Das Laub lässt sich im Herbst leicht mit dem Rasenmäher "einsaugen", das heißt, mit der normalen Rasenpflege erledigen.