Aachener Dom'Aachener Dom'.
'Aachener Dom'.

Auf diese reich gefüllte, rote Rose mit einem Stich ins pinkfarbene bin ich zuerst durch den besondern Duft aufmerksam geworden, bevor ich sie entdeckte und fotografierte. Die Düfte der Rosen sind ja sehr verschieden und nicht leicht zu beschreiben, doch dieser ist nur als schwerer, kräftiger und sehr angenehmer Rosenduft zu schildern.

'Aachener Dom' blüht lange, vom Frühsommer bis in den Herbst hinein, mit einzelnen Edelrosenblüten. Die gedrungenen Büsche werden gut 80 cm hoch und etwa halb so breit. Die Sorte gilt als regenfest und sehr widertandsfähig gegen Mehltau und Sternrußtau. Mir ist nicht genau bekannt, wieso die Sorte in Frankreich unter 'Pink Panther' und in Deutschland unter 'Aachener Dom' gehandelt wird (wenn es sich denn überhaupt um die gleiche Sorte handelt). Doch egal – in dem Falle wäre mir der Name Schall und Rauch – allein der Duft zählt ;-)

Die Edelrose hat vielerlei Verwendungsmöglichkeiten: Aufgrund ihres gedrungenen Wuchses kann 'Aachener Dom' in einer Art Edelrosenhecke gepflanzt, weiterhin als Beetrose verwendet werden. Auch die Einzelstellung, beispielsweise als Hochstammrose, ist eine Option. Auf einem geeigneten Hochbeet würde sie für die Nase besser zu erreichen sein als zu ebener Erde gepflanzt. Durch ihren kräftigen, aufrechten Wuchs ist 'Aachener Dom' auch bestens als Schnittrose geeignet.

Ich empfehle, 'Aachener Dom' in den Vorgarten und zwar ganz nahe an die Eingangspforte, an den Zugangsweg zum Haus oder nahe an die Haustür zu pflanzen, um den Duft der Blüten beim Kommen und Gehen erleben zu können.

Pflanzensteckbrief: 'Aachener Dom' ®

Gruppe: Edelrose, Teehybride
Züchter: Meilland 1982
Alias: 'Pink Panther'
Blütenfarbe: Rot-pink (wird auch unter lachsrosa eingeordnet); in der Dämmerung leuchtend
Blütenausformung: Große Blüte, 10 – 12 cm im Durchmesser; gut gefüllt
Blütezeit: Juli bis Herbst, öfterblühend
Duft: tiefer Duft
Wuchsform, Laub: sehr robuste Pflanzen mit aufrechtem Wuchs; dichtes, dunkelgrünes, glänzendes Laub
Wuchshöhe etwa: 80 cm
Winterhart: sehr frosthart
Verwendung: zum Schnitt für die Vase; Stammrose; Hecke; als Solitär und als Gruppenpflanzung
Besonderheiten: Der Duft ist wirklich außergewöhnlich und so pflanzt man diese Sorte weniger wegen der Blütenfarbe, die je nach Standort etwas variieren kann.
Bezugsquelle: sehr gut im Handel und Online erhältlich

'Aachener Dom' von Meilland 1982.
'Aachener Dom' von Meilland 19...
'Alec's Red' von Cocker 1970, eine duftende Teehybride.
'Alec's Red' von Cocker 1970, ...
'Domstadt Fulda', leicht duftend.
'Domstadt Fulda', leicht dufte...
Ein rotes Blütenmeer...
Ein rotes Blütenmeer...
'Castella' von Tantau 1984.
'Castella' von Tantau 1984.
Knallrote 'Arturo Toscanini' von Alain Meilland 1971.
Knallrote 'Arturo Toscanini' v...

Literatur & Quellen: Mader, Annete: Lexikon der Rosen, Köln 2004.