Zielgerichteter Gartenweg
Zielgerichteter Gartenweg.

Wenn ich gefragt werde, wie man einen Gartenweg richtig anlegt, so frage ich zuerst, welchen Zweck der Weg erfüllen soll. Die meisten Leute denken, dass der Gartenweg oder der Weg durch einen Park ein reines Gestaltungselement ist. Doch das ist er nicht. Wege sind Bauwerke. Sie erfüllen den Zweck, dass die Fußgänger auf ihnen möglichst bequem von A nach B gelangen können.

Ein Weg sollte so gebaut sein, dass man möglichst keine nassen Füße bekommt, nicht ausrutscht, man nicht über Unebenheiten stolpert oder in unvorhergesehene Vertiefungen tritt. Aus diesem Grunde legt man Gartenwege an. Allein schon der Gang bei Regen bis zum Kräuterbeet zeigt, ob der Weg dorthin gut geplant war.

Wie es richtig gemacht wird

Kindergarten ZufahrtGartenwege werden also aus Gründen der Zweckmäßigkeit geplant und gebaut. Das ist der erste Grundsatz. Natürlich gibt es auch gestalterische Aspekte, die man berücksichtigen sollte:

  • Ein Gartenweg darf keine zusammenhängenden Flächen "zerschneiden".
  • Ein Gartenweg sollte nie ins Leere laufen sondern am Ende immer ein deutliches Blickziel haben.
  • Der Weg darf nicht zu schmal angelegt werden, Mindestbreite 1,20 m.

Der Mensch empfindet etwas Nützliches unbewusst als schön. Schon der Gartengestalter Fürst Pückler (1785-1871) meinte dazu: "Der Verstand will auch im kleinsten immer durch Zweckmäßigkeit erst befriedigt sein, ehe das gefälligste Ganze ihm völlig genügen kann." Und damit hat er recht.

Ein Negativbeispiel

Hier nun ein Negativ-Beispiel, mir stets im Blick, weil ich täglich daran vorbei muss: Da hat der Landschaftsarchitekt vor dem Kindergarten einen Schlängelweg angelegt und ich schrieb damals schon zu diesen Bildern (hier auf der Homepage): "So nicht! Ein grundlos geschwungener Weg. Hier wird Unfug gebaut. Ohne Grund sehen wir eine gewundene Zufahrt: 'Eine auf den Stock gezogene Schlange', wie es Fürst Pückler schon vor 170 Jahren kritisierte. Wehe dem armen Kraftfahrer, der hier mit einem größeren Transporter rückwärts einfahren muss." Natürlich kam was kommen musste: Der Schlängelweg wurde von einem größeren Fahrzeug benutzt und die Laterne übersehen...

Unbegründeter Schlängelweg
Unbegründeter Schlängelweg
Gewundene Zufahrt, ungünstig für Lieferfahrzeuge!
Gewundene Zufahrt, ungünstig f...
Die Laterne ist beschädigt ... warum nur?
Die Laterne ist beschädigt ......