Hartholz-SpalierGartengestaltung mit dem Flair von Leichtigkeit.
Gartengestaltung mit dem Flair von Leichtigkeit.

Diese schönen Holzsgatter in Art von Paraventen habe ich im Britzer Park (Berlin) entdeckt und fand die Idee der Grundausrichtung in Zickzackform hochinteressant. Bemerkenswert ist, dass durch die abgewinkelte Grundausrichtung der einzelnen quadratischen Spalierelemente die ganze Konstruktion in sich sehr stabil wird.

Solche stabilisierenden Grundrisse kann man ebenso bei Zäunen oder Gartenmauern schaffen, was nicht nur gestalterische Abwechslung in die Gartengestaltung bringt, sondern auch die erwähnte Standfestigkeit.

Am Beispiel dieser Bilder wird deutlich, wie man mit kleinen Abweichungen vom Alltäglichen und ohne viel Aufwand den Garten pfiffig gestalten kann.
Außerdem gewinnt die Raumwirkung durch diese Art der Montage und zusätzlich dadurch dass die Rankgitter nicht direkt am Wegrand stehen. Üblicherweise stehen solche Rankgitter in einer Linie und nahe am Weg. Das lässt sie nicht selten einförmig erscheinen.
Diese Paravent- oder Ziehharmonika-Form des Rankgitters ist besonders für kleine Gärten zu empfehlen, weil diese erweiterte Gitteroberfläche auch den Raum optisch größer werden lässt, außerdem werden mit solchen Rankgerüsten zusätzliche Grüne Flächen verfügbar. Kleide Gärten bekommen so zusätzlichen Raum in der Vertikalen. Die Konstruktion selber bleibt immer transparent und gibt der Anlage einen Stil von Leichtigkeit. (sie auch von New German Style).

Zarte Stauden und Spinnenpflanzen.
Zarte Stauden und Spinnenpflan...
Eichenholz mit patinierter Oberfläche
Eichenholz mit patinierter Obe...
Gräser und Holzspaliere. Beide bremsen die Wucht der dichten Hecken.
Gräser und Holzspaliere. Beide...

Im vorliegenden Beispiel wurde Hartholz verwendet. Das Besondere an diesem Material ist, dass die Oberfläche mit der Zeit eine silbrige Patina bekommt. Aus diesem Grund sollte man die Holzlatten nicht mit Lack oder Dickschichtlasuren streichen. Ein Schutzanstrich aus Öl genügt hier völlig.