Gartenliege aus Metall Designerliegestuhl
Gartenliege.

Bei der Auswahl der Möbel für deine Sitzecke solltest du unbedingt darauf achten, dass Tische und Stühle von der Höhe her gut zueinander passen, dass man auch längere Zeit bequem sitzen kann und evtl. auch einmal die Möglichkeit zum Liegen hat. Manches Sitzmöbel, das auf den ersten Blick bequem erscheint, entpuppt sich dann als recht unbequem.

Schnelltipp:

1.) Wähle für jeden Zweck die richtigen Gartenmöbel
2.) am Esstisch Stühle, in der Kaffee-Sitzecke bequeme Gartensessel
3.) und in der Leseecke den Liegestuhl.


Auch sollte an die unterschiedlichen Funktionen der Stühle gedacht werden. Nimmt man hauptsächlich die Mahlzeiten auf der Terrasse ein, so ist ein relativ hoher Gartenstuhl mit gerader Lehne das bequeme Sitzmöbel. Für die Tasse Kaffee beim Zeitunglesen und für den gemütlichen Schwatz wird der Gartensessel die bessere Entscheidung sein. Aber zum Lesen und Entspannen ist die Verwendung einer bequemen Gartenliege zweckmäßig.

Ein Gartenmöbel kann im Garten ein besonderes Blickziel sein. Gartenmöbel prägen außerordentlich stark den Stil einer Terrasse oder Gartenanlage, je nachdem ob sie grazil, zeitlos geformt oder rustikal sind. Für die Wahl der richtigen Gartenmöbel solltest du dir viel Zeit nehmen.

Für die Gartenliege benötigst du natürlich passende und praktische Auflagen, die nicht so schnell verschmutzen. Häufig ist allerdings die Aufbewahrung derselben problematisch. Müssen Kissen und Auflagen erst von weither geholt werden, nutzt man sie nicht. Zur Aufbewahrung von Sitzkissen und Liegestuhl-Auflagen gibt es sehr zweckmäßige Aufbewahrungstruhen für Außen. Diese sind belüftet, sodass die Auflagen nicht stockig werden.

Wer diesen Aufwand scheut, findet vielleicht Gefallen an einem Gartenhaus mit Vordach, unter dem Liegen und Stühle trocken stehen und auch nicht so stark den Witterungseinflüssen und Verunreinigungen durch Vögel ausgesetzt sind.