Gewächshaus im englischen RosengartenGewächshaus im englischen Rosengarten.
Gewächshaus im englischen Rosengarten.

Wenn wir Bilder von Englischen Hausgärten vor Augen haben, so sehen wir zuerst zierende und schmückende Elemente. Doch es finden sich ebenso Beete und Nutzanlagen, die den Charakter des Gartens prägen. Und solch ein "zweckmäßig" eingerichteter Nutzteil gehört dazu, denn die Schönheit einer Gartenanlage wird unterschwellig, ohne dass wir es merken, auch durch ihre Nützlichkeit geprägt.

Kurbel einer GewächshausbelüftungKurbel einer Gewächshausbelüftung.Wenn der reine Nutzgarten auch bei uns aus vielen Gärten verschwunden ist, so hat doch ein Relikt häufig überlebt: Das Gewächshaus. Ebenso finden wir in den Englischen Gärten nicht mehr unbedingt Gemüsebeete vor, aber fast immer ein schön platziertes gläsernes Treibhaus.

Meine Empfehlung ist, wenn deinem Ziergarten irgendwie das gewisse Etwas fehlt, dann versuche es doch mit dem Gestaltungselement des Gewächshauses. Schon aufgrund seiner Größe ist es ein Blickfang. Allerdings soll damit nicht gemeint sein, dass es zwangsläufig als optische Mitte im Garten stehen muss. Es sollte sichtbar aber dennoch irgendwie versteckt sein. Gut platziert, halb hinter Stauden und Rosensträuchern verborgen, besitzen es eine geheimnisvolle Aura. Besonders die sogenannten Mauergewächshäuser, d.h. aufgemauerte Glasbauten wirken in diesem Sinne besonders gut.

Ich meine, die Zeiten rein funktionaler Bauten sollten endgültig vorbei sein und ich bin mir sicher, dass ein wenig Zierrat an einem Gewächshaus nicht kitschig wirkt. Im Handel sind gute Produkte in dieser Richtung zu finden. Mitunter findet man auch ältere solide Bauten, die umgesetzt werden können. Sie besitzen ebenfalls einen besonderen Charme.

Verstecktes Gartengewächshaus
Verstecktes Gartengewächshaus
Mauergewächshaus
Mauergewächshaus
Das Gewächshaus wertet das Nebengelass bedeutend auf!
Das Gewächshaus wertet das Neb...