Gemüsegarten mit HaselspalierenGemüsegarten.
Gemüsegarten.

Während man in wärmeren Gegenden Ende April schon viele Aussaaten und Pflanzungen, wie beispielsweise Knollensellerie, Artischocken und dergleichen pflanzt, ist der Mai für kältere Gegenden der Hauptsäe- und Pflanzmonat.

Aussaaten

  • Ins freie Land an Ort und Stelle: Alle im April aufgeführten Gemüse müssen spätestens diesen Monat ausgesät werden. Desgleichen machen wir eine neue Aussaat von Erbsen, Kopfsalat, Spinat, Radies (Eiszapfen und Würzburger) und Sommerrettich. Anfang des Monats Buschbohnen, Kürbisse, Zucchini und Mitte des Monats Stangenbohnen und Gurken.
  • Tipp:Kürbisse und Zucchini, die direkt ins Freiland gesät werden, vertragen mehr Trockenheit, als gesetzte Jungpflanzen aus dem Topf. Kürbisjungpflanzen sollten nicht zu lange im Anzuchttopf stehen. Pflanzung oder Saat vor Schnecken schützen!
  • Pastinaken für die Winterernte und Frühlingsernte können bis Juni gesät werden.
  • Auf Aussaatbeete des freien Landes: Spätsorten von Weißkohl, Wirsingkohl und Blumenkohl, dann Rosenkohl und Grünkohl zum Bepflanzen der abgeernteten Beete, ferner Kohlrabi, Kohlrüben und Bindesalat.

Pflanzen

  • Ins freie Land: Sellerie, Kohlrabi, sämtliche Kopfkohlarten, Blumenkohl, Majoran, Thymian, Artischocken, in Töpfen herangezogene Bohnen, Gurken, Tomaten und Bleichsellerie.
  • Im Gewächshaus: Es können Tomaten und Gewächshausgurken gepflanzt werden. Ist noch genug Frühgemüse von der Erstbestellung im Haus, dann kann man sich bis 20. Mai damit Zeit lassen.

<< Saaten im April | Saaten im Juni >>