Kartoffel einmal andersDas nachgekochte Rezept
Das nachgekochte Rezept

Bekannt ist sicher die durchaus schmackhafte Fertigrezeptur vom Unilever-Konzern, der unter dem Markennamen Unox und "Kartoffel einmal anders" Fertigrezepturen für Kartoffel-Gratins in den Supermärkten anbietet. Es handelt sich dabei um eine Art dicke Sahnemischung*, welche man über geschälte und geschnittene, rohe oder gekochte Kartoffeln auf einem Backblech verteilt, dann in den vorgeheizten Backofen schiebt und nach der vorgegebenen Garzeit einen fertigen Kartoffel-Sahne-Auflauf erhält.

Jede ehrgeizige Köchin ist jedoch sicher darauf bedacht, so ein Gericht selber herstellen zu können. Hier gibt der Autor eine Grundrezeptur, die sehr einfach umzusetzen ist und entsprechend der unterschiedlichen Geschmacksvarianten abgewandelt werden kann. Um die cremige und würzige Sauce zu bekommen, müssen die geschälten Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten werden und zusammen mit Sahne in einem Topf bei moderater Hitze 5 min. köcheln. Dabei verbindet sich die Stärke der Erdäpfel mit der Sahne. Diese Verbindung wird gebraucht und anschließend mit wenig Knoblauch und Salz gewürzt. Das ist schon das grundlegende Rezept. Die so entstandene Mischung aus Sahne und Kartoffelscheiben kommt nun in eine flache Auflaufform und wird 20 - 30 Minuten bei 180 °C Umluft gebacken.

Für die Variation beispielsweise mit Käse wird am Ende des oben beschrieben Köchelns geriebener Käse hinzugegeben und untergerührt und anschließend alles in die Auflaufform gebracht. Parmesan ist mit seiner Würze dafür besonders geeignet. Auf diese Weise kannst du weitere Gerichte selbst weiterentwickeln.

Rezept: Kartoffel-Käse-Gratin

  • 600 g ungeschälte Kartoffeln
  • 250 g Sahne 10 %
  • Salz
  • eine halbe Knoblauchzehe
  • 300 g Parmesankäse zur Variation

Die Knollen schälen, in Scheiben schneiden und mit der Sahne in einen Topf geben, durchmischen und 5 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Dabei öfter umrühren. Mit Salz würzen und den zerdrückten Knoblauch zugeben. Wer keinen Knoblauch mag, der nehme andere Würzkräuter wie Bärlauch, Schnittlauch, Sellerie usw. Die Erdäpfel mit der Sauce in eine gefettete Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen 20 bis 30 Minuten backen (Gasherd Stufe 3, Backofen 200 °C, Umluft 180°C). Fertig.

Das sind die Zutaten für das Fertiggericht
Das sind die Zutaten für das F...
Die Zubereitung des Fertiggerichts
Die Zubereitung des Fertiggeri...
Die eigene Rezeptur
Die eigene Rezeptur

 Vegane Variante

Die Testherstellung ist in Auftrag gegeben:

Weitere Infos

*Das Fertiggericht von Unox in der Variante "Kräuter-Knoblauch" enthält folgende Zutaten: "Trinkwasser, Rapsöl, Zwiebeln, modifizierte Stärke, EIGELB, MILCHZUCKER, Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Speisesalz, Gewürze (Knoblauch, Zwiebeln, Pfeffer, Paprika), KÄSE, Aromen (mit MILCH, GERSTE), Verdickungsmittel Xanthan, Gechmacksverstärker Mononatriumglutamat, Zucker, Stärke, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren." Eine interessante Zutatenliste.